DIN Norm 77230 war am 18. Januar veröffentlicht worden

Als erster Vermögensschaden-Haftpflichtversicherer räumt die Allcura Versicherungs-Aktiengesellschaft solchen Finanzberatern einen Rabatt ein, die vom Defino Institut für Finanznorm für DIN-konforme Arbeit zertifiziert sind.

Bei der Prämienberechnung wird die am 18. Januar 2019 veröffentlichte DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ berücksichtigt. Die Allcura würdigt damit die mit der Defino-Zertifizierung zur/zum „Spezialist/in für die private Finanzanalyse DIN 77230“ einhergehende Verbesserung der Risikosituation. Die Rabattierung der Prämie beträgt bis zu 20 Prozent auf den Prämienanteil der Tarifprämie, welcher sich auf die Gewerbeerlaubnis nach § 34d GewO bezieht.

Die Zertifizierung durch das Defino Institut setzt voraus, dass Finanzberater – üblicherweise nach Qualifizierung durch einen der bekannten Weiterbildungsanbieter – ihre Kenntnis der Norm in einer Prüfung nachgewiesen haben und dass sie über eine für ihre DIN-Konformität zertifizierte Analyse-Software verfügen. Außerdem müssen sich Defino-zertifizierte Berater verpflichten, ganzheitliche Finanzanalyse von Privathaushalten ausschließlich und vollständig nach der DIN-Norm durchzuführen.

„Nach unserer Einschätzung verringert die konsequente und verbindliche Umsetzung der DIN 77230 in der alltäglichen Praxis das Risiko. Eine gute Beratung basiert auf der ordentlichen, strukturierten und umfassenden Bedarfsanalyse, wie ihn der DIN Standard fordert“, begründet Allcura-Vorstand Jörg Conradi die Entscheidung seines Hauses. Ähnliches zeigen auch die positiven Erfahrungen, die Versicherer wie die Vereinigte Postversicherung VPV, Banken wie die Volksbank Emmerich-Rees, Vertriebe wie Albatros, Finum, Formaxx, Mayflower und von Poll Finance sowie Pools wie pma bereits mit dem Vorläufer der Norm, der DIN SPEC 77222, bezüglich Kundenvertrauen und Kundenzufriedenheit gemacht haben.

„Für uns ist die Entscheidung der Allcura die Bestätigung unseres eingeschlagenen Weges, nicht nur Wissen und Können, sondern tatsächliches Handeln im Kundeninteresse zu zertifizieren“, sagt Defino-Vorstand Klaus Möller.

Rund vier Jahre lang haben 39 Repräsentanten der Branchensegmente Banken, Versicherungen und Vertriebe sowie aus Verbänden und Organisationen mit Wissenschaftlern und Verbraucherschützern an der Weiterentwicklung der DIN SPEC zur DIN-Norm gearbeitet. Am 23. November 2018 wurde die DIN-Norm 77230 ohne Gegenstimme verabschiedet und am 18. Januar 2019 veröffentlicht.

Interessierte finden Informationen über die Möglichkeit der Defino-Zertifizierung auf www.defino.de und über die Allcura-Tarifwerke auf www.allcura-versicherung.de.


Über die ALLCURA Versicherungs-Aktiengesellschaft:

Die ALLCURA Versicherungs-Aktiengesellschaft mit Sitz in Hamburg hat 2011 die Zulassung als Versicherungsgesellschaft erlangt. Vorrangiger Geschäftszweck ist die Versicherung von Haftplichtinsbesondere Vermögensschaden-Haftpflicht Risiken. Vorstände der ALLCURA Versicherungs-Aktiengesellschaft sind Herr Jörg Conradi (Vorsitzender), Herr Werner Brase und Herr Pohl-Grund. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Alexander Bölke

Über die DEFINO Institut für Finanznorm AG:

Die DEFINO Institut für Finanznorm AG ist aus der 2011 gegründeten gleichnamigen GmbH hervorgegangen. Vorrangiger Geschäftszweck des in Heidelberg ansässigen Unternehmens ist die Zertifizierung von Personen, Unternehmen und Hilfsmitteln, die von DEFINO initiierte und andere wesentliche Standards und Normen für die Finanzbranche vollständig und verbindlich umsetzen, sowie Unternehmen, die die vollständige Umsetzung dieser Standards und Normen unterstützen.

Im Dienste der mit Finanzberatung befassten Unternehmen, Berater und Vermittler sowie im berechtigten Verbraucherinteresse initiiert und etabliert Defino allgemein gültige DIN Standards und -Normen zur nachhaltigen Verbesserung der Versicherungs- und/oder Finanzberatung. Das Unternehmen arbeitet dabei eng mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN), mit Wissenschaftlern, Verbraucherschutzorganisationen und Experten des Finanzdienstleistungsgewerbes zusammen.

Vorstand des DEFINO Instituts ist Dr. Klaus Möller. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Dr. Bernhard Termühlen. Dem Vorstand des DEFINO-Kuratoriums gehören außerdem Frank Kettnaker, Dr. Bernward Maasjost und Dr. Herbert Walter an.

Pressekontakt:
Harro von Lieres
Von Lieres und Wilkau
Public Imaging Consulting
T: ++49 (0) 651 / 14 555 85-0
E: h.vonlieres@publicim.de