Die Netfonds Gruppe macht den nächsten Schritt in Richtung 360-Grad-Finanzplattform. Ab sofort bietet sie ihren Partner eine exklusive Softwarelösung für die Abwicklung der betrieblichen Versorgungswelt. Im ersten Release dreht sich alles um die Betriebliche Altersvorsorge.

Das die gesetzliche Rente nicht ausreicht, um im Alter den Lebensstandard zu halten, ist eine Binsenweisheit. Es muss etwas zusätzlich getan werden. Eine besonders lukrative Art stellt die Betriebliche Altersversorgung (bAV) dar. Sie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden und wird stark vom Gesetzgeber gefördert. Durch Steuer- und Sozialabgabenersparnis zum Beispiel. Das macht sie attraktiv. Alle rund 40 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland haben einen Anspruch auf bAV. Aber cirka 40 Prozent davon nutzen sie nicht. Ein Grund kann sein, dass die bAV komplex und beratungsintensiv ist. Dafür gibt es gut ausgebildete Berater. Ein weiterer, dass Arbeitgeber den Verwaltungs-aufwand fürchten. Doch genau dafür gibt es aus dem Hause Netfonds nun eine Lösung: VOBBI hilft dabei, ein funktionierendes betriebliches Versorgungssystem (bVS) aufzubauen und zu managen.

Der Name steht für Verwaltung-Organisation-Beratung-Betreuung-Information. Entwickelt wird die Software von der Penseo GmbH. Das Tool ist so aufgebaut, dass alle drei Parteien der betrieblichen Altersvorsorge – Arbeitgeber, Arbeitnehmer & Vermittler – darauf zugreifen können. Mit unterschiedlichen Funktionen, Schreib- und Leserechten. Der Netfonds-Partner Jörg A. Kienle (KFM Kienle Finanz-Manufaktur aus Koblenz) beschreibt die Vorteile so: „Dank VOBBI kann ich im Bereich der betrieblichen Versorgung als Problemlöser auftreten. Ich helfe Unternehmen und Personalern dabei, ein betriebliches Versorgungssystem zu etablieren. Der Absatz von Versicherungsprodukten kommt damit von allein.“ Alexander Brix, Leiter der bAV-Abteilung bei der Netfonds Gruppe, ergänzt: „VOBBI richtet sich vor allem an mittlere bis große Unternehmen mit entsprechend großer Mitarbeiterzahl. Unsere Partner werden damit in die Lage versetzt, selbstbewusst an diese Unternehmen heranzutreten. Bei Bedarf begleite ich sie dabei – in Theorie und Praxis.“

Alles auf einen Klick

Egal in welcher Rolle VOBBI genutzt wird, mit wenigen Klicks findet der Nutzer alle relevanten Infos, Bestände, Verträge oder Vorgänge, sauber dokumentiert und DSGVO konform. Laut Oliver Bruns, bVS-Experte bei der Netfonds Gruppe, erledigt VOBBI beispielsweise für den Arbeitgeber rund 90 Prozent aller anfallenden Verwaltungsaufgaben im bAV-Bereich. Und die Entwicklung geht weiter: Das nächste Release wird im zweiten Quartal 2019 ausgerollt, dann können Netfonds-Partner auch die bKV-Welt mit VOBBI verwalten.

Kontakt
Olaf Schürmann
Leiter Marketing und Kommunikation

Tel:     +49 40 822 267-355
Fax:    +49 40 822 267-100
Email:  oschuermann@netfonds.de