Das Leipziger IT-Unternehmen Inveda.net zeigt auf der DKM 2018 eine ganze Reihe neuer digitaler Angebote. Im Zentrum des Messeauftritts stehen brandaktuelle Softwareentwicklungen wie das Maklerverwaltungsprogramm IBePro mit seinen neuen Schnittstellen zum Maklerpool Invers sowie zum Inveda Makler Assistenten, das Redaktionssystem IReS und die Maklerhomepage. Frisch auf dem Markt ist auch die Kunden-App für Versicherungsmakler.

Sicherheit zuerst
Kunden-Apps im Versicherungsbereich erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. So hat der Kunde stets einen Überblick über seine aktuellen Versicherungen und kann darüber auch leicht mit seinem Versicherungsmakler kommunizieren. Doch damit eine Kunden-App die Daten anzeigen kann, müssen diese im Internet zur Verfügung gestellt werden.

„Die entscheidende Frage in diesem Zusammenhang lautet: Sind die Daten dann ausreichend gegen Missbrauch gesichert?“, sagt Inveda-Geschäftsführer Dirk Pappelbaum.

Seine Firma hat dafür die optimale Lösung gefunden und mit der Versicherungszeiger-App eine Kunden-App auf den Markt gebracht, bei der die im Internet bereitgestellten Daten ausschließlich mit der App des Kunden lesbar sind. Mit Hilfe einer asymmetrischen Verschlüsselung stellen die Inveda-Entwickler sicher, dass die Daten mit dem Maklerverwaltungsprogramm des Maklers verschlüsselt werden, bevor sie im Internet bereitgestellt werden. Der für die Verschlüsselung benutzte Code kann in diesem Fall nicht zum Entschlüsseln benutzt werden. Er ist ausschließlich der Kunden-App bekannt, für die der Datensatz bestimmt ist. So können Hacker im Internet mit den Daten nichts anfangen. Erst nachdem die verschlüsselten Daten von der App abgeholt wurden, werden diese auf dem Handy des Kunden wieder entschlüsselt.

Die Versicherungszeiger-App können Versicherungsmakler Ihren Kunden als kostenlosen Service zur Verfügung stellen. Neben der Vertragsauskunft für den Kunden haben die Makler so die Chance, den Kunden aktiv in die Pflege seiner Kundenakte einzubinden und können sich so zum Beispiel fehlende Verträge vom Kunden melden lassen. Hat der Kunde einen Schaden, kann er diesen bequem über die App melden. Auch Fragen zu bestehenden Verträgen kann der Kunde so leicht an den Makler übermitteln. Auch die Nachrichten, die aus der App heraus an den Makler gesendet werden, sind auf die gleiche Weise verschlüsselt, nur dass in diesem Fall der Makler der einzige ist, der den Inhalt der Nachricht lesen kann.

Rechtzeitig zur DKM hat Inveda das Update auf die Version 1.2 veröffentlicht. „Wir haben Versicherungssparten ergänzt, kleinere Fehler behoben, einen Filter bei den gesendeten Nachrichten hinzugefügt und bei neuen Verträgen kann die Zahlungsweise mit angegeben werden“, erklärt Dirk Pappelbaum.

Für die Nutzung der Versicherungszeiger-App ist die Nutzung des Inveda Makler Assistenten (IMA) notwendig, sowie IMASync, der Cloud-Service für den IMA.

Interessierte können sich die Kunden-App auf der DKM am Stand der Inveda (Halle 4, E03 im Softwarepark) ausführlich präsentieren lassen.


Pressekontakt:
Dirk Pappelbaum
Telefon: 0341 / 520 30 – 00
Fax: 0341 / 520 30 – 10
E-Mail: redaktion@inveda.net

Unternehmen
Inveda.net GmbH
Reclamstraße 42
04315 Leipzig

Internet: www.inveda.net

Über Inveda.net GmbH
Die Inveda.net GmbH wurde 2002 gegründet und hat ihren Sitz in Leipzig. Schwerpunkt ist die Entwicklung von Software-Lösungen für die Versicherungswirtschaft in den Bereichen CRM, Beratungsprotokolle, Tarifvergleiche, Antragstellung, Provisionsabrechnung und Online-Portale. Aktuell arbeiten 30 Mitarbeiter aus vier Nationen in dem Unternehmen.