Ob eigene Vertriebsmannschaft oder angebundene Makler, ein Finanzbetrieb kommt heute ohne ein modernes Internetportal, das vielfältige Aufgaben erfüllen muss, nicht mehr aus. Das reicht vom elektronischen Briefkasten, digitalen Produktinformationen, Online Schulungen, Vergleichsrechner, über Online-Anträge bis hin zu Vertriebsauswertungen und Marketingwerkzeugen wie Newsletter und Anbindung an soziale Medien.

In der Regel liegt die Gestaltung und Weiterentwicklung dieser Portale fest in den Händen der IT-Abteilung oder externer Softwarefirmen. Das hat jedoch entscheidende Nachteile. Inhaltliche Änderungen werden oft zu langsam umgesetzt, der Abstimmungsbedarf zwischen Fachabteilungen, Vertrieb und IT ist enorm.

Die Leipziger Inveda.net GmbH hat dafür eine praktikable Lösung gefunden, die dem Finanzvertrieb deutlich mehr Effizienz verschafft. Sie feiert auf der DKM 2019 ihre Premiere.

Inveda.net hat sein hauseigenes Redaktionssystem IReS in das Vertriebsportal integriert, es bildet zukünftig das Herzstück des Portals. Auf diese Weise können Fachabteilungen selbst die Inhalte des Portals pflegen, unabhängig von der IT-Abteilung. Neue Produkte und Informationen können sofort in das Portal eingestellt werden – ohne Kenntnisse in HTML.

Das Redaktionssystem IReS verfügt über einen Editor, in dem die Texte in den gewohnten Textverarbeitungssystemen hinterlegt werden können. Bild- und Video-Material sowie PDFs lassen sich ebenso leicht integrieren. Darüber hinaus bietet die Kombination von IReS und Maklerportal eine spielerisch-leichte Vernetzung zwischen den Inhalten, Versicherungssparten, Abteilungen und Produktanbietern.

Das Redaktionssystem IReS wurde von der Inveda.net vor über 16 Jahren entwickelt und seither systematisch optimiert. Durch die konsequente Trennung von Inhalt und Layout ist es sehr einfach, neue Inhalte zu hinterlegen, die zugleich optimal in die Optik des bestehenden Portals integriert sind. Spätere Änderungen des Layouts berücksichtigen gleichzeitig die bestehenden Inhalte.

„Der Vorteil für Finanzbetriebe ist eindeutig. Sie sind auf diese Weise technologisch up-to-date, ohne jedes Mal das ganze System erneuern zu müssen“, sagt Inveda.net-Geschäftsführer Dirk Pappelbaum. So lassen sich eigene Bausteine definieren, die einmal von der IT umgesetzt, an beliebigen Stellen eingebracht werden können. Zum Beispiel können Online-Rechner an verschiedenen Stellen frei und ohne Einsatz der IT-Abteilung hinterlegt werden.

Zahlreiche bereits vorhanden Module runden das System ab, z.B. frei gestaltbare Formulare, Umfragen, Web-based Trainings, Termine, Stellenausschreibungen, News und Schnittstellen zu sozialen Medien wie Facebook und Twitter.

Die Verschmelzung von Redaktionssystem und Maklerportal ermöglicht außerdem Funktionen wie eine Postbox, Kunden-, Vermittler- und Vertragsverwaltung, ein Online-Antragseingang sowie umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten für den Vertrieb.

Interessenten können auf der DKM das neue Tool am Stand der Inveda.net GmbH in Halle 4, E04, live erleben. Das Inveda,net-Team steht gern für umfangreiche Beratungsgespräche zur Verfügung.


Inveda.net GmbH

Die Inveda.net GmbH ist seit über 15 Jahren ein agiler und flexibler Softwareanbieter für die Versicherungswirtschaft. Mit den Schwerpunkten Tarifvergleiche, Beratungsprotokolle, Antragstellung und Provisionsabrechnung bietet sie neben CRM, Cloudlösungen, Onlineportalen, Maklerhomepage, Redaktionssystem bis hin zum digitalen Unterzeichnen alles aus einer Hand. Aktuell arbeiten 30 Mitarbeiter aus vier Nationen in dem Unternehmen.

www.inveda.net

Kontakt für die Presse
Inveda.net GmbH
Dirk Pappelbaum
Geschäftsführer
Telefon: +49 (0)341 9897940
E-Mail: dirk.pappelbaum@inveda.net