Die Erfolgreichen machen es vor – Das Rezept zum Cross-Selling

Kategorien: Dienstleister2.4 min readSchlagwörter:

Die Erfolgreichen machen es vor

Der Erfolg großer Unternehmen fußt nicht selten auf einem breit gefächerten Angebot verschiedenster Leistungen. Durch eine intelligente Abstimmung des Leistungsportfolios werden Cross-Selling-Potenziale optimal genutzt und der Kunde bestmöglich an das Unternehmen gebunden.

Weiterhin können die verschiedenen Kanäle des Leistungsportfolios für die Neukundengewinnung genutzt werden.

Mit einem Expertennetzwerk zum Ziel

Auch kleine und mittelständische Unternehmen können sich durch Zusammenschlüsse einen elementaren Wettbewerbsvorteil schaffen. Gemeinsam mit Spezialisten aus verschiedenen Fachgebieten erweitern Sie Ihr Leistungsportfolio und bieten Ihren Kunden professionelle Lösungen an. Mit vorher vereinbarten Tippgeber- oder Provisionsvereinbarungen partizipieren Sie an Aufträgen für die angebundenen Spezialisten. Ohne Aufwand und mit der Gewissheit, dass Ihr Kunde in Ihrem Sinne beraten wird.

Guter Ansatz, aber…

Nicht selten verhindern aber eine standortübergreifende Zusammenarbeit, gerade in Zeiten des Social Distancings, und fehlende oder wenig geeignete Software-Lösungen zum gemeinsamen Austausch zwischen Berater, Spezialist und dem Kunden die tatsächliche Umsetzung dieser Idee. Der zusätzliche Aufwand für die nachvollziehbare und rechtssichere Koordination der Aufgabenstellungen steht in keiner Relation zum erwarteten Ertrag und so bleibt es oft nur ein „guter Ansatz“.

Das Rezept zum Cross-Selling

Mit einer Lösung, die alle Beteiligten – Berater, Spezialist und Kunde – zusammenführt und Zusammenarbeit mit so wenig Zusatzaufwand wie möglich realisiert, können Cross-Selling-Lösungen optimal realisiert werden.

Eine gemeinsame, fachübergreifende Plattform, welche sowohl die lückenlos dokumentierte Kommunikation mit allen Parteien, als auch Videokonferenzen ermöglicht, und eine kundenbezogene Dateiablage sind die Grundzutaten für erfolgreiches Cross-/Up-Selling. Garniert mit einem Shop-System, um Kunden schnell und einfach zusätzliche Lösungen anbieten zu können, wird die fachübergreifende Kundenbetreuung nicht nur erfolgreich, sondern auch zum Gaumenschmaus.

Je besser Sie Ihren Kunden kennen, desto genauer können Sie neuen Bedarf ermitteln, Up- und Cross-Selling-Potenziale entdecken und die passenden Produkte anbieten.

Use Case „GenerationenBeratung & Probesterben 

Die GenerationenBeratung und das Probesterben ist ein sehr gutes Beispiel für eine fachübergreifende Zusammenarbeit verschiedener Experten. Oft wird die rechtliche Vorsorge auch nicht angesprochen, da Aufwand und Nutzen scheinbar in keinem Verhältnis stehen und man sich nicht auf das „dünne Eis“ der unerlaubten Rechtsberatung begeben möchte. Hier geht es zu der ausführlichen Beschreibung des Use Case „GenerationenBeratung & Probesterben“.

Am 22.08. veröffentlichen wir den Use Case „Biometrische Risiken als Sachmakler absichern“. Tragen Sie sich gleich jetzt in unseren Newsletter ein, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben.

Pressekontakt:
Ralf Kohl
E-Mail: kohl(at)netzwerkzeug.com

Unternehmen

diverso GmbH
St.-Georg-Str. 21
36137 Großenlüder

Über diverso GmbH

Die diverso GmbH ist ein Beratungsunternehmen für Software-as-a-Service (SaaS). Sie vertrieb von 2010 bis 2020 die SaaS-Lösung myDIVERSO und unterstützte Finanzdienstleister bei der Digitalisierung und der Umsetzung von Dienstleistungspauschalen. Die Plattform aus dem Bereich der Bereitstellung von Kundenportalen und honorarbasierten Geschäftsmodellen für Berater konzentrierte sich auf die Zielgruppen Versicherungsmakler, Mehrfachagenten, Ausschließlichkeitsvertreter, Versicherungsberater und Büroservices.

Die Erfolgreichen machen es vor – Das Rezept zum Cross-Selling

Kategorien: Dienstleister2.4 min readSchlagwörter:

Die Erfolgreichen machen es vor

Der Erfolg großer Unternehmen fußt nicht selten auf einem breit gefächerten Angebot verschiedenster Leistungen. Durch eine intelligente Abstimmung des Leistungsportfolios werden Cross-Selling-Potenziale optimal genutzt und der Kunde bestmöglich an das Unternehmen gebunden.

Weiterhin können die verschiedenen Kanäle des Leistungsportfolios für die Neukundengewinnung genutzt werden.

Mit einem Expertennetzwerk zum Ziel

Auch kleine und mittelständische Unternehmen können sich durch Zusammenschlüsse einen elementaren Wettbewerbsvorteil schaffen. Gemeinsam mit Spezialisten aus verschiedenen Fachgebieten erweitern Sie Ihr Leistungsportfolio und bieten Ihren Kunden professionelle Lösungen an. Mit vorher vereinbarten Tippgeber- oder Provisionsvereinbarungen partizipieren Sie an Aufträgen für die angebundenen Spezialisten. Ohne Aufwand und mit der Gewissheit, dass Ihr Kunde in Ihrem Sinne beraten wird.

Guter Ansatz, aber…

Nicht selten verhindern aber eine standortübergreifende Zusammenarbeit, gerade in Zeiten des Social Distancings, und fehlende oder wenig geeignete Software-Lösungen zum gemeinsamen Austausch zwischen Berater, Spezialist und dem Kunden die tatsächliche Umsetzung dieser Idee. Der zusätzliche Aufwand für die nachvollziehbare und rechtssichere Koordination der Aufgabenstellungen steht in keiner Relation zum erwarteten Ertrag und so bleibt es oft nur ein „guter Ansatz“.

Das Rezept zum Cross-Selling

Mit einer Lösung, die alle Beteiligten – Berater, Spezialist und Kunde – zusammenführt und Zusammenarbeit mit so wenig Zusatzaufwand wie möglich realisiert, können Cross-Selling-Lösungen optimal realisiert werden.

Eine gemeinsame, fachübergreifende Plattform, welche sowohl die lückenlos dokumentierte Kommunikation mit allen Parteien, als auch Videokonferenzen ermöglicht, und eine kundenbezogene Dateiablage sind die Grundzutaten für erfolgreiches Cross-/Up-Selling. Garniert mit einem Shop-System, um Kunden schnell und einfach zusätzliche Lösungen anbieten zu können, wird die fachübergreifende Kundenbetreuung nicht nur erfolgreich, sondern auch zum Gaumenschmaus.

Je besser Sie Ihren Kunden kennen, desto genauer können Sie neuen Bedarf ermitteln, Up- und Cross-Selling-Potenziale entdecken und die passenden Produkte anbieten.

Use Case „GenerationenBeratung & Probesterben 

Die GenerationenBeratung und das Probesterben ist ein sehr gutes Beispiel für eine fachübergreifende Zusammenarbeit verschiedener Experten. Oft wird die rechtliche Vorsorge auch nicht angesprochen, da Aufwand und Nutzen scheinbar in keinem Verhältnis stehen und man sich nicht auf das „dünne Eis“ der unerlaubten Rechtsberatung begeben möchte. Hier geht es zu der ausführlichen Beschreibung des Use Case „GenerationenBeratung & Probesterben“.

Am 22.08. veröffentlichen wir den Use Case „Biometrische Risiken als Sachmakler absichern“. Tragen Sie sich gleich jetzt in unseren Newsletter ein, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben.

Pressekontakt:
Ralf Kohl
E-Mail: kohl(at)netzwerkzeug.com

Unternehmen

diverso GmbH
St.-Georg-Str. 21
36137 Großenlüder

Über diverso GmbH

Die diverso GmbH ist ein Beratungsunternehmen für Software-as-a-Service (SaaS). Sie vertrieb von 2010 bis 2020 die SaaS-Lösung myDIVERSO und unterstützte Finanzdienstleister bei der Digitalisierung und der Umsetzung von Dienstleistungspauschalen. Die Plattform aus dem Bereich der Bereitstellung von Kundenportalen und honorarbasierten Geschäftsmodellen für Berater konzentrierte sich auf die Zielgruppen Versicherungsmakler, Mehrfachagenten, Ausschließlichkeitsvertreter, Versicherungsberater und Büroservices.