BUpro-Analysesoftware – BU-Workshops im September und Oktober

Nachdem sich in den letzten Monaten die Anzahl der BU-Tarife auf 72 erhöht hatstehen im September 2013 die inhaltlichen Veränderungen im Bereich der Pflegerenten-Optionen und der Wegfall der BU-Azubi-Flatrate im Vordergrund. 
Speziell der immer stärker werdende Wettbewerb im Segment der Azubis & Studentenhat dazu beigetragen, dass die Fragestellung in der BUpro-Analysesoftware angepaßt wurde (Frage 41 & 42 – siehe auch unten Fazit). 
Wer die Besonderheiten der neuen BU-Tarife (Volkswohl Bund / Allianz / Swiss Life / InterRisk / Stuttgarter / Dialog…) und vor allem einmal die Erläuterungen des BU-Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware persönlich und vor Ort in seiner Region erleben möchte, kann sich kurzfristig zu einem der drei BU-Workshops mit der Headline:  
„ANALYSIEREN SIE SCHON ODER VERGLEICHEN SIE NOCH?“ in Hamburg, Karlsruhe und Köln/Bonn anmelden… 
Agenda:
• BU-Markt 2013 & Ausblick auf 2014…
• Auswirkungen des VVG 2008 auf BU-Ratingergebnisse
• Wie entstehen eigentlich BU-Empfehlungen?
• Wie sieht ein ganzheitlicher BU-Beratungsprozess aus?
• Online-Präsentation der BUpro-Analysesoftware inkl. Webservice
• Erläuterung des Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware 09.2013
• Beantwortung offener / individueller Fragen ( Seminarende ist somit offen ) 
Anmeldung:
Zur jeweiligen Seminar-Anmeldung verwenden Sie bitte die unten hinterlegten Buchungs-Links. Die BU-Workshops beginnen jeweils um 13.00 Uhr und enden gegen 18.00 Uhr. Sie erhalten zu jedem Workshop eine gesonderte E-Mail-Einladung mit den entsprechenden Hoteldaten.
Anmeldung zum BU-Workshop am 20. September 2013 in Hamburg
Anmeldung zum BU-Workshop am 27. September 2013 in Karlsruhe
Anmeldung zum BU-Workshop am 10. Oktober 2013 in Köln / Bonn 
Fazit:
Die Marketingabteilungen der Berufsunfähigkeitsversicherer lassen nichts unversucht, die Ansprache im Segment der Azubis und Studenten ( das sind ca. 1,5 Mio. in Deutschland ) mit neuen Beitragskalkulationen (die nur noch für die Zeit der Ausbildung gelten) und durch immer neue Begrifflichkeiten wie z.B. Ausbildungsunfähigkeit oderStudierunfähigkeit zu erweitern. Was das nach Beendigung der Ausbildung oder im BU-Leistungsfall bedeutet, erfahren Sie in den BU-Workshops oder auch gern in der BU-OnlineAkademie im September 
Informationen zum Programm finden Sie hier >
Testversion bestellen, hier >
P.S.: Für Kurzentschlossene – BU-OnlineAkademie ab 03. September – zur Anmeldung…

BUpro-Analysesoftware – BU-Workshops im September und Oktober

Nachdem sich in den letzten Monaten die Anzahl der BU-Tarife auf 72 erhöht hatstehen im September 2013 die inhaltlichen Veränderungen im Bereich der Pflegerenten-Optionen und der Wegfall der BU-Azubi-Flatrate im Vordergrund. 
Speziell der immer stärker werdende Wettbewerb im Segment der Azubis & Studentenhat dazu beigetragen, dass die Fragestellung in der BUpro-Analysesoftware angepaßt wurde (Frage 41 & 42 – siehe auch unten Fazit). 
Wer die Besonderheiten der neuen BU-Tarife (Volkswohl Bund / Allianz / Swiss Life / InterRisk / Stuttgarter / Dialog…) und vor allem einmal die Erläuterungen des BU-Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware persönlich und vor Ort in seiner Region erleben möchte, kann sich kurzfristig zu einem der drei BU-Workshops mit der Headline:  
„ANALYSIEREN SIE SCHON ODER VERGLEICHEN SIE NOCH?“ in Hamburg, Karlsruhe und Köln/Bonn anmelden… 
Agenda:
• BU-Markt 2013 & Ausblick auf 2014…
• Auswirkungen des VVG 2008 auf BU-Ratingergebnisse
• Wie entstehen eigentlich BU-Empfehlungen?
• Wie sieht ein ganzheitlicher BU-Beratungsprozess aus?
• Online-Präsentation der BUpro-Analysesoftware inkl. Webservice
• Erläuterung des Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware 09.2013
• Beantwortung offener / individueller Fragen ( Seminarende ist somit offen ) 
Anmeldung:
Zur jeweiligen Seminar-Anmeldung verwenden Sie bitte die unten hinterlegten Buchungs-Links. Die BU-Workshops beginnen jeweils um 13.00 Uhr und enden gegen 18.00 Uhr. Sie erhalten zu jedem Workshop eine gesonderte E-Mail-Einladung mit den entsprechenden Hoteldaten.
Anmeldung zum BU-Workshop am 20. September 2013 in Hamburg
Anmeldung zum BU-Workshop am 27. September 2013 in Karlsruhe
Anmeldung zum BU-Workshop am 10. Oktober 2013 in Köln / Bonn 
Fazit:
Die Marketingabteilungen der Berufsunfähigkeitsversicherer lassen nichts unversucht, die Ansprache im Segment der Azubis und Studenten ( das sind ca. 1,5 Mio. in Deutschland ) mit neuen Beitragskalkulationen (die nur noch für die Zeit der Ausbildung gelten) und durch immer neue Begrifflichkeiten wie z.B. Ausbildungsunfähigkeit oderStudierunfähigkeit zu erweitern. Was das nach Beendigung der Ausbildung oder im BU-Leistungsfall bedeutet, erfahren Sie in den BU-Workshops oder auch gern in der BU-OnlineAkademie im September 
Informationen zum Programm finden Sie hier >
Testversion bestellen, hier >
P.S.: Für Kurzentschlossene – BU-OnlineAkademie ab 03. September – zur Anmeldung…