blau direkt startet am 29.09.2014 die neue Vergleichsrechner-Generation.

Kategorien: Vergleichssoftware3.6 min readSchlagwörter:

Start mit Hundehaftpflicht
Die Veröffentlichung beginnt am 29. September mit dem neuen Hundehaftpflicht-Vergleichsrechner. Nach und nach folgen alle 2-3 Wochen weitere Vergleichsrechner.
Bis alle rund 70 deutschen und österreichischen Rechner umgestellt sind, können gut 2 Jahre vergehen, denn die Umstellung wird genutzt um viele Tarife insbesondere in Österreich neu aufzunehmen und umfassender als bisher auch unter qualitativen Gesichtspunkten vergleichbar zu machen.
Technische Basis runderneuert
“Gute Technik sieht man nicht.” meint Hannes Heilenkötter, Geschäftsführer der Softwareschmiede Dionera. “Man spürt sie.” Treffend bringt der für die Neuentwicklung verantwortliche Projektleiter damit zum Ausdruck, dass die wichtigsten technischen Merkmale dem Auge oft verborgen bleiben, während sie in der stetigen Nutzung doch wesentliche Unterschiede ausmachen.  Ein Beispiel hierfür ist die neue Sicherheitsarchitektur. In der aktuellen Vergleichsrechner-Generation wurde diese auf den modernsten Stand gebracht, der aktuell im Bereich der Webtechnologie verfügbar ist.
Einen großen Sprung gibt es auch in der “Performance” des neuen Rechnerkonzepts. So werden nicht nur die Ergebnisse schneller geliefert. Die Vergleichsrechner selber öffnen sich auch erheblich schneller. Gerade in der zunehmenden Nutzung durch mobile Geräte macht dies einen wichtigen Unterschied aus.
Ein dritter wesentlicher Punkt liegt in der Belastbarkeit. Saisonal bedingt ist die Nutzung der Vergleichsrechner sehr unterschiedlich. So finden an einigen Tagen in der Saison bis zu 163 mal mehr Berechnungen statt, als an einem heißen Sommerwochenende. Künftig dürften diese Unterschiede einem Nutzer jedoch kaum noch auffallen, denn die Belastbarkeit der Vergleichstechnologie hat erheblich zugenommen und ermöglicht Skalierungen selbst für die größten Portale.
Mobile Optimierungen für alle Devices
Wer hätte gedacht, dass mobile Endgeräte so schnell an Bedeutung gewinnen, dass diese die herkömmliche Nutzung durch PCs einstellt? Mehr und mehr werden Vergleiche über Smartphones und Tablets durchgeführt. Glücklicherweise wurden die Vergleichsrechner von blau direkt bereits vor 7 Jahren auf diese mobile Nutzung hin optimiert.
Nun folgt der nächste Schritt, denn schon in wenigen Jahren – so die Prognose von Zukunftsforschern – werden Smartphones und Tablets der Vergangenheit angehören. Stattdessen werden herkömmliche Alltagsgegenstände das Internet direkt zu den Menschen holen. Die neuen Vergleichsrechner sind daher so konstruiert, dass diese auch auf künftigen Devices -beispielsweise Smartwatches oder Glasses – problemlos laufen.
Zeitgemäße Usability
Am augenscheinlichsten fällt einem Betrachter das neue frische Design auf.  Wie jedes gute Design wird auch hier die Funktionalität optimal unterstützt und in Szene gesetzt. Funktionen werden intuitiv verstanden und machen es dem Anwender einfacher als bisher  seine Vergleichs-Ergebnisse speziell auf seine Wünsche und Bedürfnisse hin anzupassen.
Navigationsinstrumente wie Abschlussknöpfe oder Deckungsvergleiche sind dezent aber gut sichtbar in Szene gesetzt.
Dass das neue Design-Konzept aufgeht beweisen erste Tests, die auf eine Erhöhung der Conversion-Rates um bis zu 73% hinweisen.
Umfassende Medien-Integration
Besonders stolz ist man bei blau direkt auf die Medien-Integration. So sind erstmalig in einem Vergleichsrechner überhaupt Videomarketing-Werkzeuge vollintegriert.  So gelingt es den Nutzer auf neurologischer Ebene – an seinem bewussten Erleben vorbei – beim Kauf zu begleiten.

  • Videos erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Google-Platzierung auf der ersten Trefferseite um das 53-fache.
  • Sieht ein Kunde ein Produktvideo an, ist die Kaufwahrscheinlichkeit um 85% erhöht.
  • Video-Snippets in der Google-Trefferliste erhöhen die Click-Rate um das zweieinhalbfache.

Die integrierten Videos berücksichtigen konzeptionell die neuesten Ergebnisse psychologischer Studien und die neurologischen Forschungsergebnisse zu Spiegelneuronen der letzten 20 Jahre.
Beziehungsmanagement mit individuellen Videos
Die Video-Integration bietet dem Kunden nicht nur Videos an mit denen er sich über die Produktkategorie oder einzelne Tarife informieren kann: Gleich nach Abschluss wird er persönlich durch den Makler in einem Begrüßungsvideo als neuer Kunde empfangen. So entsteht gleich von Beginn an ein emotionales Band zwischen Kunde und Makler.
Volle Funktion nur bei Video-Flatrate
Einen Haken haben die neuen Vergleichsrechner dann aber doch: So steht das stärkste Instrument nur Nutzern der blau direkt-Video-Flatrate zur Verfügung.
Die Video-Integration wirkt zwar intensiv verkaufsfördernd. Die Produktion nach hohen Qualitätsstandards ist aber auch aufwendig und teuer. Um Forschung, Entwicklung und Video-Produktion langfristig ausfinanzieren zu können ist blau direkt daher auf eine Umlage angewiesen.
Während sonst alle neuen Vorteile der neuen Rechnergeneration allen Partnern von blau direkt ohne Mehrpreis zur Verfügung stehen, ist die Medien-Integration nur vorhanden, wenn die Video-Flatrate gebucht wurde.
zum Video geht es hier>
Infos zur Kooperation mit dem Maklerpool blau direkt finden Sie hier>

blau direkt startet am 29.09.2014 die neue Vergleichsrechner-Generation.

Kategorien: Vergleichssoftware3.6 min readSchlagwörter:

Start mit Hundehaftpflicht
Die Veröffentlichung beginnt am 29. September mit dem neuen Hundehaftpflicht-Vergleichsrechner. Nach und nach folgen alle 2-3 Wochen weitere Vergleichsrechner.
Bis alle rund 70 deutschen und österreichischen Rechner umgestellt sind, können gut 2 Jahre vergehen, denn die Umstellung wird genutzt um viele Tarife insbesondere in Österreich neu aufzunehmen und umfassender als bisher auch unter qualitativen Gesichtspunkten vergleichbar zu machen.
Technische Basis runderneuert
“Gute Technik sieht man nicht.” meint Hannes Heilenkötter, Geschäftsführer der Softwareschmiede Dionera. “Man spürt sie.” Treffend bringt der für die Neuentwicklung verantwortliche Projektleiter damit zum Ausdruck, dass die wichtigsten technischen Merkmale dem Auge oft verborgen bleiben, während sie in der stetigen Nutzung doch wesentliche Unterschiede ausmachen.  Ein Beispiel hierfür ist die neue Sicherheitsarchitektur. In der aktuellen Vergleichsrechner-Generation wurde diese auf den modernsten Stand gebracht, der aktuell im Bereich der Webtechnologie verfügbar ist.
Einen großen Sprung gibt es auch in der “Performance” des neuen Rechnerkonzepts. So werden nicht nur die Ergebnisse schneller geliefert. Die Vergleichsrechner selber öffnen sich auch erheblich schneller. Gerade in der zunehmenden Nutzung durch mobile Geräte macht dies einen wichtigen Unterschied aus.
Ein dritter wesentlicher Punkt liegt in der Belastbarkeit. Saisonal bedingt ist die Nutzung der Vergleichsrechner sehr unterschiedlich. So finden an einigen Tagen in der Saison bis zu 163 mal mehr Berechnungen statt, als an einem heißen Sommerwochenende. Künftig dürften diese Unterschiede einem Nutzer jedoch kaum noch auffallen, denn die Belastbarkeit der Vergleichstechnologie hat erheblich zugenommen und ermöglicht Skalierungen selbst für die größten Portale.
Mobile Optimierungen für alle Devices
Wer hätte gedacht, dass mobile Endgeräte so schnell an Bedeutung gewinnen, dass diese die herkömmliche Nutzung durch PCs einstellt? Mehr und mehr werden Vergleiche über Smartphones und Tablets durchgeführt. Glücklicherweise wurden die Vergleichsrechner von blau direkt bereits vor 7 Jahren auf diese mobile Nutzung hin optimiert.
Nun folgt der nächste Schritt, denn schon in wenigen Jahren – so die Prognose von Zukunftsforschern – werden Smartphones und Tablets der Vergangenheit angehören. Stattdessen werden herkömmliche Alltagsgegenstände das Internet direkt zu den Menschen holen. Die neuen Vergleichsrechner sind daher so konstruiert, dass diese auch auf künftigen Devices -beispielsweise Smartwatches oder Glasses – problemlos laufen.
Zeitgemäße Usability
Am augenscheinlichsten fällt einem Betrachter das neue frische Design auf.  Wie jedes gute Design wird auch hier die Funktionalität optimal unterstützt und in Szene gesetzt. Funktionen werden intuitiv verstanden und machen es dem Anwender einfacher als bisher  seine Vergleichs-Ergebnisse speziell auf seine Wünsche und Bedürfnisse hin anzupassen.
Navigationsinstrumente wie Abschlussknöpfe oder Deckungsvergleiche sind dezent aber gut sichtbar in Szene gesetzt.
Dass das neue Design-Konzept aufgeht beweisen erste Tests, die auf eine Erhöhung der Conversion-Rates um bis zu 73% hinweisen.
Umfassende Medien-Integration
Besonders stolz ist man bei blau direkt auf die Medien-Integration. So sind erstmalig in einem Vergleichsrechner überhaupt Videomarketing-Werkzeuge vollintegriert.  So gelingt es den Nutzer auf neurologischer Ebene – an seinem bewussten Erleben vorbei – beim Kauf zu begleiten.

  • Videos erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Google-Platzierung auf der ersten Trefferseite um das 53-fache.
  • Sieht ein Kunde ein Produktvideo an, ist die Kaufwahrscheinlichkeit um 85% erhöht.
  • Video-Snippets in der Google-Trefferliste erhöhen die Click-Rate um das zweieinhalbfache.

Die integrierten Videos berücksichtigen konzeptionell die neuesten Ergebnisse psychologischer Studien und die neurologischen Forschungsergebnisse zu Spiegelneuronen der letzten 20 Jahre.
Beziehungsmanagement mit individuellen Videos
Die Video-Integration bietet dem Kunden nicht nur Videos an mit denen er sich über die Produktkategorie oder einzelne Tarife informieren kann: Gleich nach Abschluss wird er persönlich durch den Makler in einem Begrüßungsvideo als neuer Kunde empfangen. So entsteht gleich von Beginn an ein emotionales Band zwischen Kunde und Makler.
Volle Funktion nur bei Video-Flatrate
Einen Haken haben die neuen Vergleichsrechner dann aber doch: So steht das stärkste Instrument nur Nutzern der blau direkt-Video-Flatrate zur Verfügung.
Die Video-Integration wirkt zwar intensiv verkaufsfördernd. Die Produktion nach hohen Qualitätsstandards ist aber auch aufwendig und teuer. Um Forschung, Entwicklung und Video-Produktion langfristig ausfinanzieren zu können ist blau direkt daher auf eine Umlage angewiesen.
Während sonst alle neuen Vorteile der neuen Rechnergeneration allen Partnern von blau direkt ohne Mehrpreis zur Verfügung stehen, ist die Medien-Integration nur vorhanden, wenn die Video-Flatrate gebucht wurde.
zum Video geht es hier>
Infos zur Kooperation mit dem Maklerpool blau direkt finden Sie hier>