Workshop – Digitalisierung & Dienstleistungspauschalen

Sommerloch?
Ihre Kundschaft ist im Urlaub, das Telefon ist etwas ruhiger? Ein guter Zeitpunkt, sich einmal mit folgenden Themen zu beschäftigen:
Der ‪FinTech-Test mit spannenden Blicken hinter die Kulissen, von und mit Christian Mueller.
Auch die Ausführungen von Michael Wendel (Geschäftsführer des BVSV e.V.) werden Interessantes zu Tage bringen. Er hat sich mit der Situation beschäftigt, was passiert, wenn sich das eine oder andere ‪FinTech in „Luft auflöst“ und die Kunden in jeder Hinsicht alleine lässt.
Ralf Kohl wird Ideen aufzeigen, wie es möglich ist, in seinem Bestand ganz einfach Servciepauschalen umzusetzen. Was dürfen wir, was nicht? Welche Tools können uns dabei unterstützen und wie gelingt es auch dem Einzelkämpfer eine Servicegebühr umzusetzen.
Im abschließenden Teil des Workshops gibt es dann noch Antworten zu den Fragen, wie gehen Pools und MVPs auf die FinTechs ein. Immer mit der größtmöglichen Objektivität.
Es erwarten Sie dort

  • Christian R. Müller (Geschäftsführer der RWM Group Kassel) – Unternehmens- und Versicherungsberater und intimer Kenner der FinTech Szene
  • Michael Wendel (Bundesgeschäftsführer des BVSV e.V.) – Sachverständiger für das Versicherungswesen und erfahrener Consulter
  • Ralf Kohl (Gründer & Geschäftsführer der diVersO GmbH) – Visionär und Pionier im Bereich der Digitalen Kundenbetreuung

An diesem Tag erfahren Sie u.a., das und wieso FinTechs auch nur mit lauwarmen Wasser kochen.
Wir blicken mit Ihnen hinter die Kulissen und zeigen Ihnen, wie Sie die Digitalisierungswelle mit der analogen Welt kombinieren können. Weiterhin werden Sie erfahren, wie Sie von Ihren Kunden für – über die Versicherungsvermittlung hinausgehende – Services eine Dienstleistungspauschale bekommen werden und so nicht nur Ihr BackOffice refinanzieren.
Sie lernen Alternativen kennen, die Ihnen in Zukunft das Leben leichter machen, die Ihnen eine entspannte Zukunft sichern.
Auch das Thema Datenschutz und die dazu gehörenden Lösungen lernen Sie kennen.
Also acht Stunden intensive Zukunftssicherung!
Am Ende des Workshops kennen Sie die Antworten auf folgende Fragen.

  • Was können die FinTechs / InsurTechs wirklich und sind sie Konkurrenz oder Chance?
  • Wie kalkuliere ich eine Dienstleistungspauschale (DLP)?
  • Wie ist die derzeitige Rechtslage? Was darf ich? Was nicht?
  • Wie bereite ich meine Bestandskunden auf eine Servicegebühr vor?
  • Wie sieht der BVSV e.V. die zukünftige Entwicklung der Fintechs und eventuelle Folgen für den Versicherungsmakler?
  • Brauche ich als Versicherungsmakler einen Datenschutzbeauftragten und wie kann der BVSV e.V. mich dabei unterstützen?
  • Die Antworten auf die FinTechs. Welche Möglichkeiten haben ich mit den PoolApps / Kundenportale und worauf sollte ich achten?
  • Wie optimiere ich die Abläufe in meinem Maklerbüro?
  • Wie kann ich trotz fehlender Ressourcen eine Dienstleistungspauschale einführen?
  • Welche Tools können mich bei der Umsetzung unterstützen?
  • Wie kann ich einen Dienstleistungsvertrag mit wenigen Mausklicks generieren und abrechnen?

Aus der Praxis. Für die Praxis.
Hier geht es direkt zur Anmeldung>

Workshop – Digitalisierung & Dienstleistungspauschalen

Sommerloch?
Ihre Kundschaft ist im Urlaub, das Telefon ist etwas ruhiger? Ein guter Zeitpunkt, sich einmal mit folgenden Themen zu beschäftigen:
Der ‪FinTech-Test mit spannenden Blicken hinter die Kulissen, von und mit Christian Mueller.
Auch die Ausführungen von Michael Wendel (Geschäftsführer des BVSV e.V.) werden Interessantes zu Tage bringen. Er hat sich mit der Situation beschäftigt, was passiert, wenn sich das eine oder andere ‪FinTech in „Luft auflöst“ und die Kunden in jeder Hinsicht alleine lässt.
Ralf Kohl wird Ideen aufzeigen, wie es möglich ist, in seinem Bestand ganz einfach Servciepauschalen umzusetzen. Was dürfen wir, was nicht? Welche Tools können uns dabei unterstützen und wie gelingt es auch dem Einzelkämpfer eine Servicegebühr umzusetzen.
Im abschließenden Teil des Workshops gibt es dann noch Antworten zu den Fragen, wie gehen Pools und MVPs auf die FinTechs ein. Immer mit der größtmöglichen Objektivität.
Es erwarten Sie dort

  • Christian R. Müller (Geschäftsführer der RWM Group Kassel) – Unternehmens- und Versicherungsberater und intimer Kenner der FinTech Szene
  • Michael Wendel (Bundesgeschäftsführer des BVSV e.V.) – Sachverständiger für das Versicherungswesen und erfahrener Consulter
  • Ralf Kohl (Gründer & Geschäftsführer der diVersO GmbH) – Visionär und Pionier im Bereich der Digitalen Kundenbetreuung

An diesem Tag erfahren Sie u.a., das und wieso FinTechs auch nur mit lauwarmen Wasser kochen.
Wir blicken mit Ihnen hinter die Kulissen und zeigen Ihnen, wie Sie die Digitalisierungswelle mit der analogen Welt kombinieren können. Weiterhin werden Sie erfahren, wie Sie von Ihren Kunden für – über die Versicherungsvermittlung hinausgehende – Services eine Dienstleistungspauschale bekommen werden und so nicht nur Ihr BackOffice refinanzieren.
Sie lernen Alternativen kennen, die Ihnen in Zukunft das Leben leichter machen, die Ihnen eine entspannte Zukunft sichern.
Auch das Thema Datenschutz und die dazu gehörenden Lösungen lernen Sie kennen.
Also acht Stunden intensive Zukunftssicherung!
Am Ende des Workshops kennen Sie die Antworten auf folgende Fragen.

  • Was können die FinTechs / InsurTechs wirklich und sind sie Konkurrenz oder Chance?
  • Wie kalkuliere ich eine Dienstleistungspauschale (DLP)?
  • Wie ist die derzeitige Rechtslage? Was darf ich? Was nicht?
  • Wie bereite ich meine Bestandskunden auf eine Servicegebühr vor?
  • Wie sieht der BVSV e.V. die zukünftige Entwicklung der Fintechs und eventuelle Folgen für den Versicherungsmakler?
  • Brauche ich als Versicherungsmakler einen Datenschutzbeauftragten und wie kann der BVSV e.V. mich dabei unterstützen?
  • Die Antworten auf die FinTechs. Welche Möglichkeiten haben ich mit den PoolApps / Kundenportale und worauf sollte ich achten?
  • Wie optimiere ich die Abläufe in meinem Maklerbüro?
  • Wie kann ich trotz fehlender Ressourcen eine Dienstleistungspauschale einführen?
  • Welche Tools können mich bei der Umsetzung unterstützen?
  • Wie kann ich einen Dienstleistungsvertrag mit wenigen Mausklicks generieren und abrechnen?

Aus der Praxis. Für die Praxis.
Hier geht es direkt zur Anmeldung>