Die beiden Hamburger Finanzdienstleister, die Netfonds Gruppe und die maxpool Gruppe, bündeln ihre Ressourcen bei der IT-Weiterentwicklung ab sofort unter einem Dach. Für die Zusammenarbeit hatte sich Netfonds bereits Anfang August an der maxpool Tochtergesellschaft „maxpool IT & Dienstleistungsgesellschaft mbH“ beteiligt, die in diesem Zusammenhang in „Finfire Solutions GmbH“ umbenannt wurde und ab sofort in enger Kooperation weiter betrieben wird.

Im Rahmen der Zusammenarbeit widmen sich Netfonds und maxpool künftig gemeinsam der technologischen Weiterentwicklung von IT-Systemen, deren Basis unter anderem die von maxpool entwickelten Systeme „maxOffice“, das interne „DIMAS – Digitales Management System“ und das Endkundenportal „SEKRETÄR“ bilden. Aus dem Hause Netfonds werden vor allem die bewährte Beraterplattform „fundsware pro“ und die Systeme zur Verwaltung von Wertpapieren in das gemeinsame Projekt eingebracht.

„Die Bündelung der Ressourcen beim Engpassfaktor IT wird unsere Entwicklungsgeschwindigkeit deutlich erhöhen und damit für beide Unternehmen Wettbewerbsvorteile und vor allem für unsere Kunden erhebliche Mehrwerte bringen“, sind die Vorstände Karsten Dümmler von Netfonds, sowie Oliver Drewes und Daniel Ahrend von maxpool überzeugt. Sie betonen weiter: „Netfonds und maxpool haben in wesentlichen Bereichen gleichgerichtete Interessen. Mit der Kraft von zwei starken Unternehmensgruppen im Rücken, mit einem erwarteten Gesamtumsatz von deutlich über 100 Millionen Euro und insgesamt über 200 Mitarbeitern, wird das gemeinsame IT-Unternehmen „Finfire Solutions GmbH“ sehr gut in der Lage sein, neue Maßstäbe zu setzen und eine in unserem Bereich führende IT-Infrastruktur innovativ und schnell weiterzuentwickeln.“

Die Zukunft der Technik liegt dabei in einfach zu bedienenden Anwendungen, die in weiten Teilen auch auf mobilen Endgeräten zu nutzen sind und mit denen Verwaltung und Kundenberatung in einer neuen Dimension unterstützt werden kann.
Die Netfonds Gruppe führt mit einem Courtageumsatz in Höhe von knapp 80 Millionen Euro in 2016 und einem Wachstum von ca. 30 Prozent im laufenden Jahr das größte bankenunabhängige Haftungsdach und eine der größten deutschen Poolgesellschaften mit einer speziellen Ausrichtung auf Banker, größere Makler und Großvertriebe.
maxpool wächst bei einem Courtageumsatz in Höhe von rund 20 Millionen ebenfalls sehr dynamisch mit dem Fokus auf kleinere und mittelständische Maklerhäuser und ist zusätzlich als erfolgreicher Deckungskonzeptionär im Sachversicherungsbereich tätig.

„Die Kooperation unserer Häuser ist angesichts der aktuellen Entwicklungen ein wichtiger Schritt, der es uns erlaubt, unsere jeweilige Marktstellung erheblich auszubauen. Wir werden gemeinsam noch innovativer und umsetzungsstärker die Zukunft gestalten. Sowohl maxpool als auch Netfonds sind innovative Unternehmen, deren Ideen sich insbesondere im IT-Bereich perfekt ergänzen. Schon jetzt gibt es eine Fülle von weiteren geplanten Ausbauschritten, mit denen wir unsere Nutzer bei der Verwaltung und im Vertrieb technisch noch besser und tiefgreifender unterstützen können“ erklären Dümmler sowie Drewes und Ahrend übereinstimmend.


Pressekontakt maxpool:
Nina Kollar
maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH
Glockengießerwall
20095 Hamburg
Telefon (0 40) 29 99 40 – 436
Fax (0 40) 29 99 40 – 9340
E-Mail presse@maxpool.de
www.maxpool.de

Über maxpool

maxpool zählt mit rund 6.000 Kooperationspartnern zu den führenden Maklerpools in Deutschland und agiert nach dem Credo „Verantwortung verbindet“. Der Qualitätspool bietet als Vollsortimenter das komplette Produktangebot. So können angebundene Makler neben den bekannten Finanz- und Vorsorgeprodukten auch Gewerbe- und Transportversicherungen sowie Immobilienfinanzierungen und Investmentprodukte über maxpool platzieren und qualifizierte „Berater Beratung“ über maxpool beziehen. Das Produktportfolio wird durch umfassende Qualitätsdienstleistungen ergänzt, die unabhängige Makler im Tagesgeschäft unterstützen. Dazu zählen neben einem verbindlichen Angebotswesen mit freiwilliger Haftungsübernahme für die Produktauswahl vor allem kompetente Fachberater, die im Angebotsprozess behilflich sind.
Auch die „Veredelung“ von Versicherungsscheinen mit dem Logo des Maklers ist eine besondere Spezialität von maxpool. Gleiches gilt für den max-Leistungsservice für den Schadenfall, der dem Makler und seinem Kunden beisteht, wenn es darauf ankommt. Die Kundenverwaltung maxOffice mit innovativen Features entlastet den Makler im Arbeitsalltag, minimiert seine Haftung und ersetzt eigene Verwaltungssysteme im Hause des Maklers.
Zudem entwickelt maxpool seit 1994 eigene Deckungskonzepte im Sachbereich, die über marktführende Leistungsmerkmale verfügen und besonders die Bedürfnisse der Kunden in den Mittelpunkt stellen, was bereits vielfach ausgezeichnet wurde. Als dynamisches Unternehmen ruht maxpool sich nicht auf seinen Erfolgen aus, sondern entwickelt sein Produkt- und Leistungsspektrum stetig weiter.

Pressekontakt Netfonds:
Olaf Schürmann
Süderstrasse 30
20097 Hamburg
Telefon (040) 822 267 355
Fax (040) 822 267 100
E-Mail.: oschuermann@netfonds.de
www.netfonds.de

Über Netfonds

Die Netfonds Gruppe erzielte im Jahr 2016 einen Provisionsumsatz in Höhe von knapp 80 Millionen € und ist, gemessen an über 9,3 Milliarden Assets under Administration, einer der marktführenden Dienstleister der Branche. Mit aktuell über 140 fachlich sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern und über 4.600 angebundenen BeraterFirmen garantiert das Unternehmen höchste Beratungs- und Servicequalität.
Die Kombination aus Maklerpool und Haftungsdach mit einer eigenen Rechtsabteilung, sowie Vermögensverwaltungen machen Netfonds zu einem Lösungsspezialisten für Regulierungen der Branche. Partner profitieren zudem von modernster Software, die den Beratungsprozess stark vereinfacht, sicher gestaltet und zielgruppengenaues Kundenmarketing ermöglicht.