Infotainment wie die Möglichkeit des direkten Austauschs zu Produktneuheiten, derzeitigen Marktgeschehnissen, brandaktuellen digitalen Lösungen oder vertriebsunterstützenden Maßnahmen erhalten Partner der vfm-Gruppe bei der diesjährigen Know-how-Börse am 11. April 2018 im Congress Centrum in Würzburg. Einen großen Moment des jährlichen vfm-Expertentreffs stellt dabei die Präsentation der Ergebnisse des aktuellen Produktpartner-Rankings dar.

Am 11. April 2018 veranstaltet die auf Makler und Mehrfachagenten spezialisierte vfm-Gruppe ihre alljährliche Hausmesse „vfm-Know-how-Börse“. Einmal mehr erwartet der Full-Service-Dienstleister hierbei eine hohe Teilnehmer- wie Ausstelleranzahl. So sieht man bei den vfm-Entscheidern die hauseigene Veranstaltung als perfekten Ort für Kooperationspartner an, um sich wertvolle Impulse und Hilfestellungen durch Aussteller, Referenten wie eben auch vfm als unterstützendem Verbund einzuholen. Anknüpfend hieran soll das Treffen insbesondere dazu genutzt werden, entsprechend viele Diskussionen und Informationsgespräche auf Augenhöhe untereinander zu führen. „Zuallererst haben wir uns das Ziel gesetzt, dass unsere Partner im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung rundum mit wichtigem Fachwissen und neuen Informationen versorgt werden. Weiter sollen die erlangten Kenntnisse und Einblicke wertvoller Impuls für die tägliche Vermittlerarbeit sein“, so Stefan Liebig, vfm-Geschäftsführer.

In Zeiten der Digitalisierung startet die Veranstaltungsreihe dabei bereits am 10. April mit dem Keasy-Anwendertag. Der mehrstündige Workshop zum Maklerverwaltungsprogramm findet das zweite Jahr in Folge in dieser Form statt und bietet Teilnehmern eine erstklassige Plattform, um im gemeinsamen Austausch über die bisherigen Keasy-Erfahrungen in der Praxis sowie mögliche Verbesserungen der Software zu sprechen. Am drauffolgenden 11. April erwartet vfm-Partner alsdann die eigentliche vfm-Know-how-Börse. Ganztägig können sich Teilnehmer an den rund 60 Ständen über aktuelles Marktgeschehen austauschen sowie wesentliche Produktneuheiten informieren. Zusätzlich besteht für Vermittler die Möglichkeit, eine Vielzahl der begehrten Weiterbildungsminuten der Initiative „gut beraten“ zu generieren.

Bereichert wird die diesjährige Veranstaltung durch drei Expertenvorträge zu brisanten Themen. Unter dem Titel „Geh voran, alles bleibt anders!“, berichtet etwa VOLKSWOHL-BUND-Vorstand Dr. Gerrit Böhm über die aktuelle Entwicklung in der Lebensversicherungsbranche. Weiterhin referiert Fabian Mittermair, Senior Account Manager bei SEC Consult Unternehmensberatung GmbH, in seinem Vortrag „Cyber Crime Insights – Hot & dangerous Version“ darüber, warum Hacker die Vermittlerkunden ausrauben und wie man sich hiergegen wappnen kann. Den Abschluss bildet Vertriebstrainer Bernd Herbel, der in seinem Vortrag erläutert, wie Vermittler neue Firmenkunden für sich gewinnen können.

Passend zum festlichen Rahmen der Abendveranstaltung werden darüber hinaus die Resultate des diesjährigen Produktpartner-Rankings vorgestellt beziehungsweise die jeweils drei besten Versicherer in den Sparten Kranken-, Lebens- und Kompositversicherungen vonseiten der vfm-Gruppe gekürt. Das Produktpartner-Ranking wurde seiner Zeit ins Leben gerufen, um Versicherer und vfm-Partner in ihrer gemeinsamen Arbeit zu unterstützen. „Unsere Kooperationspartner bewerten die Versicherer unter anderem hinsichtlich Produktqualität, Maklerbetreuung, faires Preis-/Leistungsverhältnis, Qualität der Prozesse, schlanke Abwicklung sowie bedarfsgerechtes Betreuungskonzept als auch angemessene Courtagen. Mehr als 25.000 Einzelbewertungen fließen infolgedessen in das Gesamtergebnis ein und zeigen schlussendlich, mit welchen Versicherern die Zusammenarbeit bestens passt beziehungsweise an welchen Stellen es noch Verbesserungen bedarf“, so vfm-Geschäftsführer Klaus Liebig.

Anknüpfend an die Know-how-Börse findet am 12. April das jährliche Kooperationspartner-Treffen statt. Zusätzlich zu den Berichten der Geschäftsführung sowie vfm-Fachabteilungen, erhalten Partner an dieser Stelle Ratschläge als auch entsprechendes Handwerkzeug zur Optimierung ihres Vermittlerbetriebs durch vfm zur Verfügung gestellt. Wertvollen Input für die Vertriebsarbeit liefern zudem externe Referenten. Beispielhaft hierfür vermittelt Michael Bohnes, Geschäftsführer ViRMcc OHG, in seinem Vortrag erforderliche Kenntnisse zum Einstieg in das Risikomanagement (CRM) nach ISO 31000. Darauf aufbauend zeigt der Experte, wie Vermittler mit ausgeklügelten CRM-Strategien mehr Umsatz im Gewerbegeschäft erzielen können. Abgerundet wird das Kooperationspartner-Treffen durch die Möglichkeit des persönlichen Austauschs mit vfm-Beirat wie -Geschäftsführung hinsichtlich grundsätzlicher Verbundthemen.

Weitere Informationen
Know-how-Börse


Pressekontakt:
Kendra Möller
Telefon: 069 3487968-463
Fax: 069 3487968-7463
E-Mail: presse@vfm.de

Unternehmen
vfm-Gruppe
Walther-von-Cronberg-Platz 6
60594 Frankfurt am Main

Internet: www.vfm.de

Über vfm-Gruppe
Die vfm-Gruppe ist ein inhabergeführter mittelständischer Dienstleister für Makler und Mehrfachagenten mit Sitz im oberfränkischen Pegnitz und Frankfurt am Main. Der Ursprung des Unternehmens geht auf das Jahr 1971 zurück. Mittlerweile sind 75 Beschäftigte für knapp 400 Vertriebspartner im Einsatz. vfm bietet Umsteigern aus der Ausschließlichkeit ein attraktives Konzept, echte Unabhängigkeit, Direktanbindungen zu über 80 Gesellschaften, innovative Services, leistungsstarke Deckungskonzepte sowie finanzielle Starthilfe. vfm erhielt zum sechsten Mal in Folge von der Ratingagentur ASSEKURATA im Maklerpoolrating die Bestnote „Exzellent“. Creditreform zeichnete vfm im Bilanzrating mit dem CrefoZert Bonitätszertifikat aus.