Durch die Umsetzung der IDD in nationales Recht werden künftig Änderungen im Gewerberecht, dem Versicherungsaufsichtsgesetz, dem Versicherungsvertragsgesetz und dem Außenwirtschaftsgesetz zu berücksichtigen sein. Die Hängepartien rund um das grundsätzliche Honorarannahmeverbot, die Doppelberatung und das Provisionsabgabeverbot hielten die Branche viele Monate lang in Atem. Mit der Verabschiedung der IDD im Bundestag im Sommer letzten Jahres waren die Themen, die insbesondere freie Makler immens in ihrem Geschäftsmodell eingeschränkt hätten, vom Tisch. Keineswegs vom Tisch waren und sind jedoch die umfassenden Anforderungen an die Umsetzung der IDD bei den Versicherungsgesellschaften, den Ratingagenturen und den Pools. experten Report spricht darüber mit Oliver Pradetto von blau direkt.

weiterlesen>

Quelle: https://www.experten.de/2018/03/02/idd-zwischenstopp-einer-unendlichen-reise/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=180302-44+experten+News%C2%B2