IDD-Umsetzung: Mischmodelle für Makler empfohlen

Mit dem jüngst verabschiedeten Gesetz zur Umsetzung der europäischen Vermittlervertriebsrichtlinie IDD wird das von con.fee seit jeher propagierte „Duale Beratungsmodell“ gesetzlich legitimiert. Versicherungsmakler können bereits heute gegen Honorar beraten. Die Beratung muss allerdings im Zusammenhang mit einer Vermittlung stehen. Diese letzte Einschränkung wurde nun aufgehoben. Erklärtes Ziel ist es, Versicherungsmaklern den Einstieg in die Honorarberatung zu erleichtern.
Mit der abgemilderten IDD-Umsetzung müssen Makler keine grundsätzlich neue Geschäftsidee entwickeln. Dennoch sollten sie ihr Leistungsprofil schärfen und sich Gedanken über möglichst einzigartige Beratungsleistungen und marktgerechte Preise machen. Wenn es danach in die Umsetzung geht, entstehen regelmäßig Probleme, bestehenden und potentiellen Kunden den besonderen Nutzen der Honorarberatung zu vermitteln. Dafür gibt es langjährig erprobte Instrumente und Methoden, die den Einstieg erleichtern. Letztendlich benötigen honoraraffine Makler wettbewerbsstarke Nettoprodukte und Instrumente, mit denen Kosten- und sonstige Vorteile analysiert und Kunden überzeugend demonstriert werden können.
Die con.fee AG hat für diese Praxisthemen spezielle Erfolgskurse entwickelt. Die Teilnehmer werden intensiv in diese Tageskurse einbezogen. Sie erhalten Arbeitsmaterialien, mit denen sie die vorgetragenen Entwicklungsschritte nachvollziehen oder selbst formulieren können. Abhängig vom Kurs werden vorbereitende Telefongespräche geführt und Nachbearbeitungen angeboten.
Die Erfolgsseminare „Geschäftsmodell“ und „Marketing und Vertrieb“ werden von dem erfolgreichen Honorarberater, Vertriebstrainer und Buchautor Ralf Teicher durchgeführt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, sein aktuelles Buch „Honorarberatung aus Sicht von Kunden, Beratern und Produktgebern“ zu einem Vorzugspreis zu erwerben.


Über con.fee AG
Seit über elf Jahren unterstützt die con.fee AG die honorarbasierte Finanzberatung. Finanzberatern des con.fee-Honorarberaternetzwerks steht ein großes Sortiment kostengünstiger Nettoprodukte und spezieller Fondskonzepte zur Verfügung. Neben weiteren Dienstleistungen rund um die Honorarberatung können mit einer speziellen Beratungssoftware die Kosten- und Renditevorteile von Nettoprodukten transparent gemacht werden. An der con.fee AG sind keine Produktgesellschaften beteiligt. Die con.fee AG ist unabhängig und inhabergeführt.
Pressekontakt
Dr. Walter Hubel
Telefon: 0228 – 29972782, Telefax: 0228 – 29972789
walter.hubel@confee.de , www.confee.de
Kundenportal Honorarberatung www.honorarberatung-confee.de

IDD-Umsetzung: Mischmodelle für Makler empfohlen

Mit dem jüngst verabschiedeten Gesetz zur Umsetzung der europäischen Vermittlervertriebsrichtlinie IDD wird das von con.fee seit jeher propagierte „Duale Beratungsmodell“ gesetzlich legitimiert. Versicherungsmakler können bereits heute gegen Honorar beraten. Die Beratung muss allerdings im Zusammenhang mit einer Vermittlung stehen. Diese letzte Einschränkung wurde nun aufgehoben. Erklärtes Ziel ist es, Versicherungsmaklern den Einstieg in die Honorarberatung zu erleichtern.
Mit der abgemilderten IDD-Umsetzung müssen Makler keine grundsätzlich neue Geschäftsidee entwickeln. Dennoch sollten sie ihr Leistungsprofil schärfen und sich Gedanken über möglichst einzigartige Beratungsleistungen und marktgerechte Preise machen. Wenn es danach in die Umsetzung geht, entstehen regelmäßig Probleme, bestehenden und potentiellen Kunden den besonderen Nutzen der Honorarberatung zu vermitteln. Dafür gibt es langjährig erprobte Instrumente und Methoden, die den Einstieg erleichtern. Letztendlich benötigen honoraraffine Makler wettbewerbsstarke Nettoprodukte und Instrumente, mit denen Kosten- und sonstige Vorteile analysiert und Kunden überzeugend demonstriert werden können.
Die con.fee AG hat für diese Praxisthemen spezielle Erfolgskurse entwickelt. Die Teilnehmer werden intensiv in diese Tageskurse einbezogen. Sie erhalten Arbeitsmaterialien, mit denen sie die vorgetragenen Entwicklungsschritte nachvollziehen oder selbst formulieren können. Abhängig vom Kurs werden vorbereitende Telefongespräche geführt und Nachbearbeitungen angeboten.
Die Erfolgsseminare „Geschäftsmodell“ und „Marketing und Vertrieb“ werden von dem erfolgreichen Honorarberater, Vertriebstrainer und Buchautor Ralf Teicher durchgeführt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, sein aktuelles Buch „Honorarberatung aus Sicht von Kunden, Beratern und Produktgebern“ zu einem Vorzugspreis zu erwerben.


Über con.fee AG
Seit über elf Jahren unterstützt die con.fee AG die honorarbasierte Finanzberatung. Finanzberatern des con.fee-Honorarberaternetzwerks steht ein großes Sortiment kostengünstiger Nettoprodukte und spezieller Fondskonzepte zur Verfügung. Neben weiteren Dienstleistungen rund um die Honorarberatung können mit einer speziellen Beratungssoftware die Kosten- und Renditevorteile von Nettoprodukten transparent gemacht werden. An der con.fee AG sind keine Produktgesellschaften beteiligt. Die con.fee AG ist unabhängig und inhabergeführt.
Pressekontakt
Dr. Walter Hubel
Telefon: 0228 – 29972782, Telefax: 0228 – 29972789
walter.hubel@confee.de , www.confee.de
Kundenportal Honorarberatung www.honorarberatung-confee.de