Unter conceptif hat die Hamburger ConceptIF-Gruppe, zu der unter anderem ein Konzeptentwickler, ein Pool-Dienstleister und zwei Assekuradeure für private und gewerbliche Sachversicherungen gehören, eine neue Verwaltungsplattform und ein neues Vermittlerportal gelauncht. Über das webbasierte CIF-Portal können Makler mithilfe ihrer persönlichen Zugriffsberechtigung direkt in dem Verwaltungssystem der ConceptIF arbeiten.

„Das neue CIF-Portal ist mehr als eine relaunchte Website“, sagt Jörg Winkler, Vorstand der ConceptIF-Gruppe. „Das Portal fungiert als ein verlängerter Arm unseres Bestandssystems und ermöglicht den mit uns kooperierenden Vermittlern den Zugang in das Innerste der ConceptIF-Welt, in der sämtliche Geschäftsprozesse abgebildet werden.“ Unter „Meine CIF-Welt“ erhalten Makler einen umfassenden Überblick über ihren Vertragsbestand bei ConceptIF. Neben der Administration der ConceptIF-Produkte können Makler ihr komplettes Sachgeschäft für 85 Versicherer über die neue Plattform verwalten. Mithilfe eines webbasierten Ticketsystems wird der Bearbeitungszustand von eingereichten Versicherungsanträgen dokumentiert. Im Bereich „Vertragsverwaltung“ sind sämtliche Kundenverträge hinterlegt. Neue Vertragsdokumente werden zur besseren Übersicht in einem separaten Bereich abgespeichert. Darüber hinaus kann jeder Vermittler den Abrechnungsprozess über seine verdiente Courtage online einsehen.

Informieren, vergleichen, abschließen
In drei Schritten können Vermittler Angebote komplett online erstellen und einreichen. Bei der Informationsbeschaffung führen stets verschiedene Wege ans Ziel. Dieser Ansatz zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Portal. Informationen über die Produkte der ConceptIF und der 85 hinterlegten Versicherer stehen entweder unter „rechnen und vergleichen“ oder unter „Produktlinien“ zur Verfügung. Nachdem der Vermittler einige Tarife in die engere Auswahl genommen hat, kann er sich ihre Leistungsunterschiede in einer übersichtlichen Zusammenfassung darstellen lassen. Hat sich der Vermittler zuvor eingeloggt, kann er zudem ein konkretes Angebot über einschlägige Vergleichsrechner wie Mr-Money, NAFI oder Gewerbeversicherung24 berechnen lassen. Danach wäre nur noch ein Klick zu einem verbindlichen Antrag nötig.

Ausblick
Nach Aussagen von Jörg Winkler wird das CIF-Portal kontinuierlich weiterentwickelt. Ideen und Anregungen von Vermittlern werden dabei einbezogen. Darüber hinaus entwickelt ConceptIF derzeit eine White-Label-Version der Plattform, die interessierten Versicherern, Pools und Assekuradeuren angeboten wird. Diese können dann über die Plattform ihre Produktentwicklung und/oder die Verwaltung von Beständen und Geschäftsprozessen online organisieren, ohne dazu eigene IT-Ressourcen einsetzen zu müssen. Darüber hinaus können komplette Versicherungsbestände auf den Assekuradeur übertragen werden. Hierbei werden die bestehenden Bedingungen auf den aktuellen Stand gebracht, wobei der vorherige Schutz weiterhin garantiert wird (Besserstellungsklausel).

Medienkontakt:
Claudia Kressel
CKC CLAUDIA KRESSEL COMMUNICATION
Tel.: 040 – 64 53 83 12
E-Mail: info@kressel-communication.de