Ab sofort ist der neue Marktmonitor zum Thema „Start-ups für die Assekuranz – Big Data & Data Analytics“ der Versicherungsforen Leipzig in Kooperation mit dem New Players Network zum kostenlosen Download verfügbar. Der Marktmonitor bietet Interessierten einen umfassenden Überblick über Start-ups, die im Bereich Big Data und Data Analytics aktiv sind, deren Geschäftsmodelle und aktuelle Use Cases in der Versicherungsbranche sowie Thesen, wie sich das Thema zukünftig entwickeln könnte.

Über Big Data, also die strukturierte Sammlung, Speicherung und Untersuchung von großen Datenmengen unterschiedlicher Arten, wird aktuell viel diskutiert. Bis 2025 sollen 163 Zettabyte an Daten weltweit generiert worden sein, zehnmal mehr als 2016, wo gut 16 Zettabyte an Daten zu finden waren. Doch wie lässt sich diese Menge an Daten nutzbar machen? Für die Assekuranz ergibt sich eine Vielzahl von Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten.

Um das Thema noch detaillierter zu beleuchten, hat der Marktmonitor „Start-ups für die Assekuranz“ in der zweiten Ausgabe den Schwerpunkt Big Data & Data Analytics. Bei der Recherche wurden 32 Anbieter identifiziert und analysiert. Der Marktmonitor stellt die Geschäftsmodelle der einzelnen Start-ups unter anderem mit Hinblick auf Value Proposition, Anwendungsbereich, Innovationsgrad und Datenkategorie vor. Eine Auswahl an User Cases, inwieweit deutsche Versicherungsunternehmen Big-Data- und Data-Analytics-Technologien und -Tools bereits anwenden, rundet den Marktmonitor ab.

Insgesamt lassen sich durch den Marktmonitor sechs Thesen zur Zukunft von Big Data und Data Analytics aufstellen:

  1. Der Wert von Daten als Rohstoff dieses Jahrhunderts wird noch weiter steigen.
  2. Daten werden in Zukunft zum zentralen Wettbewerbsfaktor.
  3. Die Vorhersagen mittels Predictive Analytics und Anticipatory Analytics werden dank steigender Datenmengen immer präziser und reichen weiter in die Zukunft.
  4. Cloud-Nutzung, insbesondere deren Ausbau und Integration, wird entscheidender Treiber für die Nutzung von immer größer werdenden Datenmengen.
  5. Der Mensch wird immer gläserner, denn immer mehr mobile Endgeräte sammeln immer mehr Daten (z. B. Smart Home, Telematik, Wearables und die steigende Anzahl mobiler Endgeräte).
  6. Hadoop wird immer mehr zum Einheitsframework (Standardisierung).

Unter diesem Link steht Ihnen der vollständige Marktmonitor „Start-ups für die Assekuranz – Big Data & Data Analytics“ kostenfrei zum Download zur Verfügung: https://www.versicherungsforen.net/portal/de/leistungen/forschung_und_entwicklung_1/rechercheleistungen/rechercheleistungen_1.xhtml#tab-content2

Im Marktmonitor betrachten die Versicherungsforen Leipzig in Kooperation mit dem New Players Network quartalsweise Start-ups anhand einer technologischen Basis und clustern diese nach dem zugrundeliegenden Geschäftsmodell. Zudem werden Hintergrundinformationen dargestellt und in jeder Ausgabe eine Auswahl relevanter Akteure im Detail vorgestellt. Einleitend werden die technologische Basis und das zugrundeliegende Geschäftsmodell erläutert, eingeordnet und Entwicklungstendenzen skizziert. Auf Anfrage erstellen die Versicherungsforen Leipzig und das New Players Network auch individuelle Marktmonitore „Start-ups für die Assekuranz“ nach spezifischen Anforderungen.


Pressekontakt:
Katharina Thiemann
Telefon: +49 341 98988-224
E-Mail: katharina.thiemann@versicherungsforen.net

Unternehmen
Versicherungsforen Leipzig GmbH
Hainstraße 16
04109 Leipzig

Internet: www.versicherungsforen.net

Über Versicherungsforen Leipzig GmbH
Die Versicherungsforen Leipzig verstehen sich als Dienstleister für Forschung und Entwicklung (F&E) in der Assekuranz. Als Impulsgeber für die Versicherungswirtschaft liegt ihre Kernkompetenz im Erkennen, Aufgreifen und Erforschen neuer Trends und Themen, zum Beispiel im Rahmen von Studien und Forschungsprojekten unter unmittelbarer Beteiligung von Versicherern. Basierend auf aktuellen wissenschaftlichen und fachlichen Erkenntnissen entwickeln und implementieren sie zukunftsweisende Lösungen für die Branche.
Mit dem speziellen Wissen der Versicherungsbetriebslehre, der Versicherungsinformatik, der Versicherungsmathematik und des Versicherungsrechts schaffen die Versicherungsforen Leipzig die Basis für die Lösung anspruchsvoller neuer Fragestellungen innerhalb der Assekuranz. Zudem ermöglicht die wissenschaftliche Interdisziplinarität und der hohe Praxisbezug einen aufschlussreichen »Blick über den Tellerrand«.