Die Insurance Distribution Directive (IDD) verlangt von den Versicherungsvertreibern die Anpassung einer Vielzahl interner Prozesse. Die Anforderungen zielen insbesondere auf das Produktgenehmigungsverfahren, das Produktinformationsblatt, vertriebliche Aktivitäten, wie Beratung und Dokumentation, Vergütungssysteme und Weiterbildung der Mitarbeiter, ab.

weiterlesen>

Quelle: https://www.experten.de/2018/02/26/auswirkungen-der-idd-auf-agenturvertriebe/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=180226-40+experten+News%C2%B2