Die ConceptIF BIZ GmbH, ein Assekuradeur für Gewerbeversicherungen, führt ab sofort einen durchgängigen Online-Prozess im Bereich der Gebäude-, Inhalts- und Ertragsausfallversicherung (CIF:BIZ property complete) sowie der Betriebshaftpflichtversicherung (CIF:BIZ Betriebshaftpflicht) ein. Vertriebspartner von ConceptIF können über die CIF-Plattform die Risiken für alle Gewerbearten erfassen, zwischen mehreren Anbietern vergleichen, Angebote erstellen und abschließen. Kooperationspartner ist die Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH aus Frankfurt.

“Der Gewerbeversicherungsbereich ist sehr komplex. Daher ist es für Makler ein Gewinn, wenn sie sämtliche Vorgänge einfach, schnell und ohne Medienbrüche abschließen können”, betont Jörg Winkler, ConceptIF-Vorstand. Mit dem neuen Angebot stellt ConceptIF ihren Gewerbemaklern weit mehr als einen Online-Vergleichsrechner zur Verfügung. “Risikoerfassung, Ausschreibung, Vergleich und Antrag sind komplett in einem durchgängigen Prozess online möglich”, betont Winkler.

Der Prozess beginnt mit einer lückenlosen Risikoerfassung für zahlreiche Betriebsarten und führt zu einer einheitlichen Auflistung der Leistungen. Ein direkter Angebotsvergleich von verschiedenen Anbietern wird somit möglich. “Das ist für Berater ein enormer Fortschritt”, hebt Winkler hervor. Denn in der “Papier-Welt” mussten Berater bislang die unterschiedlichen Risikofragebögen der Anbieter unter großem Zeitaufwand analysieren. Ein direkter Vergleich war kaum möglich. Im Online-Prozess bei ConceptIF wird auch das notwendige Beratungsprotokoll erstellt. Eine Deckung kann ebenfalls direkt über die CIF-Plattform beantragt werden. Sollte es im Nachhinein von Kunden Änderungswünsche geben, können diese unkompliziert und im Nu online durchgeführt werden. In der Vergangenheit waren lange schriftliche und telefonische Abstimmungen mit den Anbietern erforderlich. Auch für den Fall, dass individuelle Risiken einmal nicht online berechnet werden können, hat ConceptIF vorgesorgt. Makler können dann ihre Anfrage direkt über die Plattform an ein Expertenteam richten, das ein Angebot erstellt.

Neue Betriebshaftpflichtversicherung in die CIF-Gewerbeplattform integriert

Zeitgleich mit der Einführung der Gewerbe-Plattform hat ConceptIF eine Betriebshaftpflichtversicherung gelauncht. Die neue Betriebshaftpflichtversicherung der ConceptIF wird für über 500 Betriebsarten angeboten. Die Deckungssumme, die sich nach dem Geschäftsrisiko richten sollte, kann bei Personen- und Sachschäden auf fünf oder zehn Millionen Euro, bei Vermögensschäden auf 500.000 Euro vereinbart werden. Zum Vergleich: Die Regeldeckungssumme liegt für Personenschäden bei zwei Millionen Euro, für Sachschäden bei einer Million Euro und für versicherte Vermögensschäden normalerweise bei 100.000 Euro. Sollten die Bedingungen des Altvertrages eine bessere Deckung beinhalten, so greift die Besserstellung, die vor Deckungslücken aus dem Altvertrag bis zu fünf Jahre in die Zukunft schützt. So werden Haftungsfallen aus dem Wechsel des Versicherers verhindert.

Rabatt für Neugründer und Kleinstbetriebe

Existenzgründer erhalten bei ConceptIF einen Rabatt von 15 Prozent auf die neu eingeführte CIF: Betriebshaftpflichtversicherung bis zwei Jahre nach Betriebsgründung. Auch handwerkliche Kleinstbetriebe, die maximal 20.000 Euro Lohnkosten haben (den Inhaber nicht mitgerechnet), können von dem Rabatt profitieren.

„Die Frage nach Pflicht oder Kür ist bei der Betriebshaftpflichtversicherung schnell beantwortet. Für Handwerksbetriebe beispielsweise ist diese Versicherung ohne Alternative“, sagt Jörg Winkler. Jeder, der bei seiner beruflichen Tätigkeit andere schädigen könnte, sollte eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen. Versicherungsschutz besteht für Haftpflichtansprüche, die einem Dritten durch die betriebliche Tätigkeit eines Unternehmers und seiner Mitarbeiter schuldhaft zugefügt werden. Auch Forderungen, die unberechtigt sind, werden abgewehrt, wenn es sein muss auch gerichtlich.


Pressekontakt:
Claudia Kressel
Telefon: 040 – 64 53 83 12
E-Mail: info@kressel-communication.de

Unternehmen
ConceptIF AG
Barmbeker Straße 2-6
22303 Hamburg

Internet: www.conceptif.de

Über ConceptIF AG
Die ConceptIF-Gruppe ist Konzeptentwickler, Pool-Dienstleister für über 80 Versicherer und Assekuradeur von exklusiven Versicherungskonzepten und Online-Services für unabhängige Finanzdienstleister. Diese können ihr komplettes Sachversicherungsgeschäft über die ConceptIF-Plattform online verwalten. Beispiele für den ConceptIF-Service sind schnelle Antragsprozesse, die teilweise nur wenige Minuten dauern, eine durchgeleitete Policierung, transparente Informationen über den Abwicklungsstand des Geschäftes und eine professionelle Schadenbearbeitung.
Zur ConceptIF-Gruppe gehören neben der ConceptIF AG die ConceptIF Pool GmbH, eine Pool-Abwicklungsplattform für das Versicherungsgeschäft im Gesamtbereich Komposit, die ConceptIF Pro GmbH, der in 2011 gegründete Assekuradeur für das Privatkunden- und die ConceptIF BIZ GmbH (2014) für das Gewerbegeschäft. Die ConceptIF Pensions AG mit einem Schwerpunkt im Unterstützungskassegeschäft, zu der die Deutsche Unterstützungskasse e.V. gehört, wurde 2013 als Schwesterunternehmen aus der ConceptIF AG ausgegliedert. Die CEVO Systemhaus AG entwickelt die komplette Web-Technologie für die ConceptIF-Gruppe.
Im September 2017 erhielt die ConceptIF AG von der Creditreform erneut das Bonitätszertifikat CrefoZert. Mit einem aktuellen Bonitätsindex von 184 verbrieft Creditreform der ConceptIF AG eine sehr solide Aufstellung, die in der Diskussion um die langfristige Unternehmensaufstellung zunehmende Wichtigkeit erfährt.