Welches ist das beste Maklerverwaltungsprogramm? Kuhfladenbingo vs. Beratung

Woran erkenne ich das beste Maklerverwaltungsprogramm (MVP)?
Als Versicherungsmakler können Sie wählen zwischen fast siebzig verschiedenen Lösungen im Bereich Bestandsführung und Kundenmanagement. Welches davon ist das beste MVP?
In Fachgruppen auf Facebook stellen Ihre Maklerkollegen diese Frage immer wieder. Manche sind unzufrieden mit der aktuellen Software. Andere haben das Ende der Leistungsfähigkeit von Eigenentwicklungen erreicht. Wieder andere arbeiten mit Programmen, die mittlerweile technologisch veraltet sind.
Häufig entsteht in diesen Diskussionen eine Eigendynamik, die Wladimir Simonov in seinem Gastbeitrag bei MAKLERKONZEPTE als „Kuhfladenbingo“ bezeichnet (Hier> geht es zum Artikel)
Andreas Bargfried, Inhaber der Potsdamer Softwareschmiede CODie, sagt dazu: „Im heutigen Überangebot muss sich der Makler erst einmal zurecht finden. Und dann auch noch die richtige Wahl für sein Unternehmen treffen, das ist fast unmöglich.“ Bargfried muss es wissen, denn er entwickelt seit 25 Jahren Makler- und Kundenverwaltungs-Programme. „Die perfekte Wahl ohne eine fachlich versierte Beratung ist in den meisten Fällen nur ein Zufallstreffer.“
In der Regel sollen Bestandsdaten aus den Altprogrammen in die neue Software überführt werden. Schon hier ergeben sich die ersten Schwierigkeiten. Funktionen der alten Programme sollen im neuen Programm im selben Umfang enthalten sein und tadellos funktionieren. Alle bisherigen Unternehmensprozesse müssen sich exakt wie früher abbilden lassen. Schön wär’s.
Sascha Zingler von Maklerkonzepte kennt das Problem. Seit vierzehn Jahren berät er Finanzdienstleister zu Software und IT-Prozessen. „Wir halten nichts vom schnellen Verkauf. Wir prüfen, welche Software auf die Ausrichtung und die Prozesse des Kunden passt. In welchem Umfang sollen die Daten überführt werden? Wie können wir das zur Zufriedenheit des Kunden leisten? Wie können wir das bestehende Provisionsmodell in der Tiefe darstellen? Diese und weitere Punkte müssen wir mit dem Makler im Vorfeld klären.“
Auf der aruna-Messe am 20.03.2015 in Potsdam wird Ihnen Herr Zingler am Stand von MAKLERKONZEPTE bei Interesse Rede und Antwort zum Thema MVP und IT-Infrastruktur im Maklerunternehmen stehen.
Mehr auch zu allen anderen Themen finden Sie auf https://messe.aruna.de.

Welches ist das beste Maklerverwaltungsprogramm? Kuhfladenbingo vs. Beratung

Woran erkenne ich das beste Maklerverwaltungsprogramm (MVP)?
Als Versicherungsmakler können Sie wählen zwischen fast siebzig verschiedenen Lösungen im Bereich Bestandsführung und Kundenmanagement. Welches davon ist das beste MVP?
In Fachgruppen auf Facebook stellen Ihre Maklerkollegen diese Frage immer wieder. Manche sind unzufrieden mit der aktuellen Software. Andere haben das Ende der Leistungsfähigkeit von Eigenentwicklungen erreicht. Wieder andere arbeiten mit Programmen, die mittlerweile technologisch veraltet sind.
Häufig entsteht in diesen Diskussionen eine Eigendynamik, die Wladimir Simonov in seinem Gastbeitrag bei MAKLERKONZEPTE als „Kuhfladenbingo“ bezeichnet (Hier> geht es zum Artikel)
Andreas Bargfried, Inhaber der Potsdamer Softwareschmiede CODie, sagt dazu: „Im heutigen Überangebot muss sich der Makler erst einmal zurecht finden. Und dann auch noch die richtige Wahl für sein Unternehmen treffen, das ist fast unmöglich.“ Bargfried muss es wissen, denn er entwickelt seit 25 Jahren Makler- und Kundenverwaltungs-Programme. „Die perfekte Wahl ohne eine fachlich versierte Beratung ist in den meisten Fällen nur ein Zufallstreffer.“
In der Regel sollen Bestandsdaten aus den Altprogrammen in die neue Software überführt werden. Schon hier ergeben sich die ersten Schwierigkeiten. Funktionen der alten Programme sollen im neuen Programm im selben Umfang enthalten sein und tadellos funktionieren. Alle bisherigen Unternehmensprozesse müssen sich exakt wie früher abbilden lassen. Schön wär’s.
Sascha Zingler von Maklerkonzepte kennt das Problem. Seit vierzehn Jahren berät er Finanzdienstleister zu Software und IT-Prozessen. „Wir halten nichts vom schnellen Verkauf. Wir prüfen, welche Software auf die Ausrichtung und die Prozesse des Kunden passt. In welchem Umfang sollen die Daten überführt werden? Wie können wir das zur Zufriedenheit des Kunden leisten? Wie können wir das bestehende Provisionsmodell in der Tiefe darstellen? Diese und weitere Punkte müssen wir mit dem Makler im Vorfeld klären.“
Auf der aruna-Messe am 20.03.2015 in Potsdam wird Ihnen Herr Zingler am Stand von MAKLERKONZEPTE bei Interesse Rede und Antwort zum Thema MVP und IT-Infrastruktur im Maklerunternehmen stehen.
Mehr auch zu allen anderen Themen finden Sie auf https://messe.aruna.de.