Microsoft beendet Support für Windows XP (SP3) und Office 2003

Kategorien: Allgemein0.7 min read
Microsoft hat kürzlich das Support-Ende für Windows XP SP3 und Office 2003  zum 08.04.2014 bekanntgegeben.

Laut der Microsoft Support Lifecycle-Richtlinien beinhalten Microsoft-Unternehmens- und Entwicklerprodukte (darunter Windows und Office) mind. 10 Jahre Support. Je nach veröffentlichtem Service-Pack kann die Support-Dauer aber auch länger ausfallen.
Microsoft nennt die Richtlinien als Grund für die Support-Beendigung.
Die Beendigung des Supports zieht auch nach sich, dass es für Windows XP SP3 und Office 2003 nach dem 08.04.2013 keine Sicherheitsupdates, keine Hotfixes, keinen kostenlosen oder bezahlten Support und keine technischen Ressourcen mehr geben wird.
Dadurch ergeben sich für Ihr Unternehmen unter Umständen erhebliche Sicherheits- und Kompatibilitätsprobleme mit Ihrem aktuellen Maklerverwaltungsprogramm. Sie sollten nun also handeln und Ihre Software auf den neusten Stand bringen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Microsoft-Seite.

Microsoft beendet Support für Windows XP (SP3) und Office 2003

Kategorien: Allgemein0.7 min read
Microsoft hat kürzlich das Support-Ende für Windows XP SP3 und Office 2003  zum 08.04.2014 bekanntgegeben.

Laut der Microsoft Support Lifecycle-Richtlinien beinhalten Microsoft-Unternehmens- und Entwicklerprodukte (darunter Windows und Office) mind. 10 Jahre Support. Je nach veröffentlichtem Service-Pack kann die Support-Dauer aber auch länger ausfallen.
Microsoft nennt die Richtlinien als Grund für die Support-Beendigung.
Die Beendigung des Supports zieht auch nach sich, dass es für Windows XP SP3 und Office 2003 nach dem 08.04.2013 keine Sicherheitsupdates, keine Hotfixes, keinen kostenlosen oder bezahlten Support und keine technischen Ressourcen mehr geben wird.
Dadurch ergeben sich für Ihr Unternehmen unter Umständen erhebliche Sicherheits- und Kompatibilitätsprobleme mit Ihrem aktuellen Maklerverwaltungsprogramm. Sie sollten nun also handeln und Ihre Software auf den neusten Stand bringen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Microsoft-Seite.