Wie bereits in den Jahren zuvor spendet die VEMA eG, eine deutschlandweit tätige Genossenschaft für Versicherungsmaklerunternehmen, im Jahr 2017 insgesamt 25.000 Euro an fünf gemeinnützige Projekte und kommt damit ihrer sozialen Verantwortung nach. Dank des soliden Mitgliederwachstums und der guten Zusammenarbeit mit über 2600 Unternehmen kann diese Tradition auch in diesem Jahr fortgeführt werden.

Als erste Organisation durfte sich der Karlsruher Kindertisch e. V. über 5.000 Euro freuen. Das Geld wurde am Dienstag, 8. August, von Andreas Brunner, Vorstand der VEMA eG, an die Vorsitzenden Ingo Wellenreuther und Christel Amann des Karlsruher Kindertischs übergeben. Der Spendenerlös kommt ausschließlich bedürftigen Kindern in Form von Essensgutscheinen zugute.

Im Jahr 2008 als gemeinnütziger Verein gegründet, hat es sich der Karlsruher Kindertisch zur Aufgabe gemacht, bedürftige Kinder mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. Denn auch wenn das tägliche Mittagessen in unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft eine Selbstverständlichkeit darstellen sollte, gibt es auch in einer Stadt wie Karlsruhe Kinder, deren Eltern den Kostenbeitrag für Essen in Höhe von knapp 500 Euro pro Schuljahr nicht aufbringen können.

Das Credo des Kindertisches lautet „Hinschauen statt Wegsehen“

Sozialarbeiter, Klassenlehrer, Mitarbeiter des Sozialen Dienstes der Stadt, Familienhelfer, aufmerksame Mitbürger oder auch die Eltern können einen Antrag auf finanzielle Zuwendung für die betreffenden Kinder beim Karlsruher Kindertisch e.V. stellen. Die Bewilligung erfolgt grundsätzlich für ein Schul-, bzw. Kindergartenjahr und ist unabhängig von der Trägerschaft der Einrichtung.

Grundlage dafür ist das Vertrauen in die Partner der jeweiligen Einrichtungen, die vor Ort den Kontakt zu den Kindern haben und deren Lebenssituation kennen.
Der bewilligte Betrag wird dann an den Förderverein der Schule oder auch direkt an die jeweilige Einrichtung oder das Projekt überwiesen. Der Verein agiert hier im Hintergrund, und die Anonymität ist in jedem Fall gewährleistet. Dadurch erfolgt keine Stigmatisierung der Kinder.

Aktuell werden durch den Verein 500 Kinder aus 75 Schulen, Kindergärten und anderen pädagogischen Einrichtungen und Projekten versorgt.
Bereits seit 2014 hilft die VEMA eG mit Spenden in Höhe von mittlerweile 17.500 Euro bei der Finanzierbarkeit dieses Projekts.


VEMA eG
Hauptsitz Heinersreuth
Unterkonnersreuth 29
95500 Heinersreuth

Pressekontakt:
Eva.Malcher@vema-eg.de