9. IGVM-Versicherungsmakler- Forum in Würzburg war ein voller Erfolg

Kategorien: Vereine und Verbände1.2 min readSchlagwörter:

Vom 05.03.2015 bis 07.03.2015 fand das 9. IGVM-Versicherungsmaklerforum in Würzburg statt.
Den Auftakt stellte am Donnerstag das Vorschalt-Seminar zum Thema Rechtsschutzversicherung dar. Der Referent Wilfried E. Simon, Dozent für Versicherungsrecht, trug zur Rechtsentstehung und –anwendung, sowie zur aktuellen Rechtsprechung zur Rechtsschutzversicherung vor. Die Teilnehmer waren sich einig, dass solche Vorschaltseminare fester Bestandteil der IGVM-Versicherungsmaklerforen werden sollen. Für die Herbsttagung in Berlin steht das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung auf der Agenda.
Das eigentliche Versicherungsmaklerforum startete am Freitag vor „ausverkauftem Haus“ mit 75 Teilnehmern, die der IGVM-Vorsitzende Matthias Glesel begrüßen durfte. Im Vorfeld konnten schon von externen Gästen keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Versicherungsmakler und Blogger Matthias Helberg referierte aus der Praxis für die Praxis zur effizienten Beratung in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Mit seinen optimierten Arbeitsprozessen sorgte er bei so manchem Teilnehmer für einen Aha-Effekt.
Rechtsanwalt Michael Hilpüsch von der Kanzlei awoka in Reutlingen legte den Schwerpunkt in seinen Ausführungen zur „höchstrichterlichen Rechtsprechung zur Rechtsschutzversicherung“ auf die Definition des Versicherungsfalls und die daraus abzuleitende Frage, ob dieser vor oder nach Abschluss der Rechtsschutzversicherung eingetreten ist.
Nach dem Mittagessen informierteRechtsanwalt Boris Burow, Kanzlei Burow – Kachur – Gentes – Rechtsanwälte – Steuerberater, Karlsruhe, die Teilnehmer über urheber- und wettbewerbsrechtlichen Pflichten für Verssicherungsmakler als Betreiber von Webseiten. Ein spannendes und wichtiges Thema, da nahezu jeder Vermittler mittlerweile über einen Internetauftritt verfügt.
Lesen Sie hier> den kompletten Beitrag auf der Internetseite des IGVM.

9. IGVM-Versicherungsmakler- Forum in Würzburg war ein voller Erfolg

Kategorien: Vereine und Verbände1.2 min readSchlagwörter:

Vom 05.03.2015 bis 07.03.2015 fand das 9. IGVM-Versicherungsmaklerforum in Würzburg statt.
Den Auftakt stellte am Donnerstag das Vorschalt-Seminar zum Thema Rechtsschutzversicherung dar. Der Referent Wilfried E. Simon, Dozent für Versicherungsrecht, trug zur Rechtsentstehung und –anwendung, sowie zur aktuellen Rechtsprechung zur Rechtsschutzversicherung vor. Die Teilnehmer waren sich einig, dass solche Vorschaltseminare fester Bestandteil der IGVM-Versicherungsmaklerforen werden sollen. Für die Herbsttagung in Berlin steht das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung auf der Agenda.
Das eigentliche Versicherungsmaklerforum startete am Freitag vor „ausverkauftem Haus“ mit 75 Teilnehmern, die der IGVM-Vorsitzende Matthias Glesel begrüßen durfte. Im Vorfeld konnten schon von externen Gästen keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Versicherungsmakler und Blogger Matthias Helberg referierte aus der Praxis für die Praxis zur effizienten Beratung in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Mit seinen optimierten Arbeitsprozessen sorgte er bei so manchem Teilnehmer für einen Aha-Effekt.
Rechtsanwalt Michael Hilpüsch von der Kanzlei awoka in Reutlingen legte den Schwerpunkt in seinen Ausführungen zur „höchstrichterlichen Rechtsprechung zur Rechtsschutzversicherung“ auf die Definition des Versicherungsfalls und die daraus abzuleitende Frage, ob dieser vor oder nach Abschluss der Rechtsschutzversicherung eingetreten ist.
Nach dem Mittagessen informierteRechtsanwalt Boris Burow, Kanzlei Burow – Kachur – Gentes – Rechtsanwälte – Steuerberater, Karlsruhe, die Teilnehmer über urheber- und wettbewerbsrechtlichen Pflichten für Verssicherungsmakler als Betreiber von Webseiten. Ein spannendes und wichtiges Thema, da nahezu jeder Vermittler mittlerweile über einen Internetauftritt verfügt.
Lesen Sie hier> den kompletten Beitrag auf der Internetseite des IGVM.