7. Messekongress „IT für Versicherungen" – Versicherungsforen Leipzig

Kategorien: Assekuranz, Aus- und Weiterbildung2.3 min readSchlagwörter:

„Von Automatisierung bis zum Versicherungsmarkt der Zukunft“
Der Anpassungsdruck auf Geschäftsprozesse und IT-Systeme wächst. Wie mit den Herausforderungen umgegangen werden kann, hinterfragt sie Branche bereits seit einiger Zeit. Berücksichtig werden müssen dabei jedoch nicht nur die aktuellen technologischen Entwicklungen in der IT, sondern vor allem auch versicherungswirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie regulatorische Vorgaben oder Anforderungen von Versicherungsmitarbeitern, Vermittlern und Kunden an die Benutzerfreundlichkeit der Systeme.
Als ein Grundpfeiler der Wertschöpfungskette trägt die IT in Versicherungen heute wesentlich zum Unternehmenserfolg bei und erhält Aufmerksamkeit vom Vorstand. Trotzdem sind die IT-Systeme der Versicherer oftmals schwerfällig und können nicht so schnell umgestellt werden, wie es dank des technologischen Wandels möglich wäre. Knappe IT-Budgets und hoher Aufwand zur Integration neuer Lösungen in ältere Strukturen sind Gründe dafür. Die Versicherer haben jedoch die Notwendigkeit erkannt, ihre vorhandene IT-Landschaft in moderne und flexiblere Lösungen zu überführen.
Auf dem siebenten Messekongress „IT für Versicherungen“ der Versicherungsforen Leipzig am 24. und 25. November 2015 beschäftigt sich die Branche erneut mit der Frage, wie die Assekuranz mit diesen Herausforderungen umgeht. Auch in diesem Jahr erwarten die Versicherungsforen Leipzig mehr als 250 IT-Experten auf der Leipziger Messe.
Unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Volker Gruhn (Universität Duisburg-Essen) und Dr. André Köhler (Softwareforen Leipzig GmbH) umreißt das umfangreiche Programm ein breites Spektrum an IT-Themen und unterstützt in verschiedenen Vortragsformaten den fachlichen Austausch.
Themen der Keynotes:

  • „180 GRAD – IT neu denken – Versicherungs-IT ins digitale Zeitalter bringen“ – Dr. Volkmar Weckesser – Vorsitzender der Geschäftsführung der Gothaer Systems GmbH und Konzern-CIO der Gothaer Versicherung
  • „IT im Spannungsfeld von Wettbewerb, Kostendruck und Innovation: Lösungen der Münchener Verein Versicherungsgruppe“ – Dr. Martin Zsohar – Mitglied des Vorstands, Münchener Verein Versicherungsgruppe
  • „Interaction Room:digital – Eine Methode zur Bewertung von Digitalisierungspotenzialen und ihre Anwendung in der Versicherungswirtschaft“ – Prof. Dr. Volker Gruhn – Lehrstuhl für Software Engineering, Universität Duisburg-Essen
  • „Wahrheit oder Pflicht – Wie man im 21. Jhd. die Loyalität von Kunden und Mitarbeitern gewinnt.“ – Prof. Dipl.-Des. Tim Bruysten – Fachbereichsleiter für Gamedesign an der MD.H University of Applied Science, Düsseldorf

In den Fachforen werden folgende Themenbereiche aufgegriffen:

  • Prozessautomatisierung
  • Compliance, CoC und Datenmanagement
  • Digitalisierung im Vermittlermarkt
  • Neue Wege in der Bestandsführung
  • IT-Systeme an der Schnittstelle zum Kunden
  • BiPRO/TGIC
  • Vertriebssysteme
  • Standardsoftware in der Versicherungs-IT
  • Digitalisierung
  • IT-Servicemanagement
  • Neue Wege in der Personalgewinnung

Weitere Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Vorträge kommen u.a. von der Barmenia, DAK, die Bayerische, ERGO, Generali, Hannover Rück, HanseMerkur, Janitos, R+V, SIGNAL IDUNA, Swiss Life, WGV u.v.m.
Über 30 IT-Dienstleister werden sich an den Messeständen und innerhalb des Vortragsprogramms präsentieren, darunter IBM, softfair, Adcubum, Ceyoniq und saracus.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.assekuranz-messekongress.de/it.

7. Messekongress „IT für Versicherungen" – Versicherungsforen Leipzig

Kategorien: Assekuranz, Aus- und Weiterbildung2.3 min readSchlagwörter:

„Von Automatisierung bis zum Versicherungsmarkt der Zukunft“
Der Anpassungsdruck auf Geschäftsprozesse und IT-Systeme wächst. Wie mit den Herausforderungen umgegangen werden kann, hinterfragt sie Branche bereits seit einiger Zeit. Berücksichtig werden müssen dabei jedoch nicht nur die aktuellen technologischen Entwicklungen in der IT, sondern vor allem auch versicherungswirtschaftliche Rahmenbedingungen, wie regulatorische Vorgaben oder Anforderungen von Versicherungsmitarbeitern, Vermittlern und Kunden an die Benutzerfreundlichkeit der Systeme.
Als ein Grundpfeiler der Wertschöpfungskette trägt die IT in Versicherungen heute wesentlich zum Unternehmenserfolg bei und erhält Aufmerksamkeit vom Vorstand. Trotzdem sind die IT-Systeme der Versicherer oftmals schwerfällig und können nicht so schnell umgestellt werden, wie es dank des technologischen Wandels möglich wäre. Knappe IT-Budgets und hoher Aufwand zur Integration neuer Lösungen in ältere Strukturen sind Gründe dafür. Die Versicherer haben jedoch die Notwendigkeit erkannt, ihre vorhandene IT-Landschaft in moderne und flexiblere Lösungen zu überführen.
Auf dem siebenten Messekongress „IT für Versicherungen“ der Versicherungsforen Leipzig am 24. und 25. November 2015 beschäftigt sich die Branche erneut mit der Frage, wie die Assekuranz mit diesen Herausforderungen umgeht. Auch in diesem Jahr erwarten die Versicherungsforen Leipzig mehr als 250 IT-Experten auf der Leipziger Messe.
Unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Volker Gruhn (Universität Duisburg-Essen) und Dr. André Köhler (Softwareforen Leipzig GmbH) umreißt das umfangreiche Programm ein breites Spektrum an IT-Themen und unterstützt in verschiedenen Vortragsformaten den fachlichen Austausch.
Themen der Keynotes:

  • „180 GRAD – IT neu denken – Versicherungs-IT ins digitale Zeitalter bringen“ – Dr. Volkmar Weckesser – Vorsitzender der Geschäftsführung der Gothaer Systems GmbH und Konzern-CIO der Gothaer Versicherung
  • „IT im Spannungsfeld von Wettbewerb, Kostendruck und Innovation: Lösungen der Münchener Verein Versicherungsgruppe“ – Dr. Martin Zsohar – Mitglied des Vorstands, Münchener Verein Versicherungsgruppe
  • „Interaction Room:digital – Eine Methode zur Bewertung von Digitalisierungspotenzialen und ihre Anwendung in der Versicherungswirtschaft“ – Prof. Dr. Volker Gruhn – Lehrstuhl für Software Engineering, Universität Duisburg-Essen
  • „Wahrheit oder Pflicht – Wie man im 21. Jhd. die Loyalität von Kunden und Mitarbeitern gewinnt.“ – Prof. Dipl.-Des. Tim Bruysten – Fachbereichsleiter für Gamedesign an der MD.H University of Applied Science, Düsseldorf

In den Fachforen werden folgende Themenbereiche aufgegriffen:

  • Prozessautomatisierung
  • Compliance, CoC und Datenmanagement
  • Digitalisierung im Vermittlermarkt
  • Neue Wege in der Bestandsführung
  • IT-Systeme an der Schnittstelle zum Kunden
  • BiPRO/TGIC
  • Vertriebssysteme
  • Standardsoftware in der Versicherungs-IT
  • Digitalisierung
  • IT-Servicemanagement
  • Neue Wege in der Personalgewinnung

Weitere Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Vorträge kommen u.a. von der Barmenia, DAK, die Bayerische, ERGO, Generali, Hannover Rück, HanseMerkur, Janitos, R+V, SIGNAL IDUNA, Swiss Life, WGV u.v.m.
Über 30 IT-Dienstleister werden sich an den Messeständen und innerhalb des Vortragsprogramms präsentieren, darunter IBM, softfair, Adcubum, Ceyoniq und saracus.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.assekuranz-messekongress.de/it.