Start Blog Seite 3

Das Thema Bestandsübertragung gewinnt zunehmend an Bedeutung.

0

blau direkt veröffentlicht hierzu ein Nachschlagewerk, das Makler bei diesem Thema unterstützt.

Die von blau direkt in Zusammenarbeit mit dem Finanz- und Versicherungsverlag fvv GmbH veröffentlichte „Importfibel“ dient Maklern als Arbeitserleichterung, da der Prozess der Datenbeschaffung bei fast jedem Versicherer unterschiedlich ist. In der Importfibel wird dargestellt und aufgezeigt, wie Daten am einfachsten, schnellsten und zuverlässigsten in neue Verwaltungssysteme integriert werden können.

weiterlesen>

Quelle: https://finanzwelt.de/so-geht-erfolgreicher-datenimport/

VersOffice: VersOffice startet VersMarketing für Vermittler

0

Der Backoffice-Dienstleister VersOffice startet ab sofort mit VersMarketing ein neues Dienstleistungsangebot für Vermittler und erweitert damit das bestehende Portfolio. Angeboten werden professionelle Marketinglösungen zur Vertriebsunterstützung.

VersOffice bietet seit 2014 maßgeschneiderte Backoffice-Dienstleistungen für die Versicherungswirtschaft. Mit VersMarketing wird nun ein zusätzliches Geschäftsfeld eröffnet. Angeboten wird die gesamte Bandbreite an Marketinglösungen, die Vermittler für ihren Vertrieb brauchen. Von der Gestaltung von Webseiten über die Pflege der Social Media Präsenzen bis hin zur Erstellung kompletter Corporate Design Konzepte bietet VersMarketing alles aus einer Hand.

„Ein professionelles Auftreten gegenüber den Kunden ist für Vermittler heutzutage wichtiger denn je. Mit VersMarketing wollen wir ihnen dafür die entsprechenden Hilfestellungen bieten, vor allem hinsichtlich ihrer digitalen Präsenz. Abseits des ausufernden Angebotsdschungels der häufig selbsternannten Marketingcracks und Social Media Gurus bieten wir Vermittlern dazu eine solide und seriöse Alternative“, so Kamuran Bildircin, Gründerin und Geschäftsführerin von VersOffice.


Pressekontakt:
Kamuran Bildircin
Telefon: +49 6721 79790-72
Fax: +49 6721 79790-71
E-Mail: k.bildircin@versoffice.de

Unternehmen
VersOffice GmbH
Veronastraße 10
55411 Bingen am Rhein

Internet: www.versOffice.de

Über VersOffice GmbH
VersOffice bietet maßgeschneiderte Backoffice-Dienstleistungen für die Versicherungswirtschaft – für Vermittler, Versicherer und Maklerpools. Dazu gehören Telefon-, Terminverwaltungs-, Kundenbetreuungs- und auch Notfallservices. Das Unternehmen wurde 2014 von Geschäftsführerin Kamuran Bildircin gegründet und hat seinen Sitz in Bingen am Rhein. 30 Mitarbeiter sind für VersOffice tätig.

Exklusive Versicherungen für E-Scooter: Covomo rollt los!

0

Die Bundesregierung macht den Weg frei für E-Scooter. Mit der neuen gesetzlichen Grundlage für den Betrieb und Gebrauch der E-Scooter hat die Politik den Versicherungsmaklern und dem Handel einen riesigen Gefallen getan. Denn die E-Scooter benötigen eine Betriebserlaubnis und eine eigene Kfz-Haftpflichtversicherung. Die aktuellen Prognosen gehen von über 20 Millionen E-Scootern aus, die kurz- und mittelfristig verkauft und versichert werden müssen. Ein Markt mit aus heutiger Sicht riesigem Absatzvolumen und nicht einzuschätzendem Cross Selling-Potential.

Hinsichtlich dieser zu erwartenden Marktentwicklung und den gesetzlichen Verordnungen ergeben sich damit gerade für Makler neue Vertriebspotentiale. Allerdings ist bereits spürbar, dass auch digitale Versicherer diese Entwicklung aufgreifen und vermehrt bewerben werden. Mit Sicherheit wird das auch bestehende, in vielen Jahren mühevoll vom Makler aufgebaute Kundenverbindungen treffen.

Trotz Regulatorik effektiv arbeiten – am Beispiel der privaten Haftpflicht

0

Die private Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten, vielleicht sogar die wichtigste Versicherung im Portfolio der Privathaushalte. Gerade hier trifft die Vermittler eine umfassende Beratungspflicht.[i] Deshalb ist es elementar wichtig, einerseits die Einnahmen zu steigern und andererseits den Aufwand zu reduzieren.

Eine Möglichkeit zur Reduzierung der Aufwände ist die Nutzung der dreizehnseitigen Risikoanalyse des „Arbeitskreis Beratungsprozesse“.[ii] Eine weitere Alternative ist die PHV-Beratung im „Baukasten-Prinzip“ mit der Möglichkeit, individuelle Leistungsbausteine zusammenzustellen. [iii] Doch wie sollen Vermittler einerseits den umfangreichen Fragen zur Risikoermittlung nachkommen, andererseits alle Bausteine des Baukastens prüfen und gleichzeitig noch Zeit für den Kunden finden?

Honorar- und Provisionsberatung wachsen zusammen

0

Seit der Diskussion um Provisionskürzungen und einen drohenden Provisionsdeckel bei Lebens- und Rentenversicherungen entwickelt sich die Honorarberatung für Versicherungsmakler zunehmend zu einer Alternative, mit der sie ihre Vergütung frei und ohne Stornogefahr wählen können. Zudem werden damit Produktkosten gesenkt. Auf der anderen Seite können Provisionsmakler Provisionssenkungen über Servicegebühren abfedern und kostengünstige ETFs auch in Provisionspolicen einbinden. 

Vor dem Hintergrund sinkender Provisionen und der Einführung eines Provisionsdeckels erwägen inzwischen auch Provisionsmakler, Servicegebühren einzuführen. Rechtsexperten, die vor der IDD noch vor rechtlichen Grauzonen und Risiken warnten, empfehlen nun sogar Ausschließlichkeitsvertretern die Einführung von Gebühren für ergänzende Leistungen.  Allein aus Angst vor Einnahmenverlusten muss daher niemand mehr auf die Honorarberatung umsteigen.  Auch der Kostenvorteil von Nettoprodukten schwindet seit auch in provisionsbasierten Fondspolicen eine immer größer werdende Anzahl von ETFs und passiven Portfolios angeboten werden.   

Neodigital liefert vollständige Vertragsdaten über die BiPRO-BOX aus

0

Das Softwarehaus Mr-Money und die Neodigital Versicherung AG aus Neunkirchen treiben durch eine effiziente technische Kooperation die Prozessoptimierung am Markt weiter voran. Als erster Versicherer überhaupt kann Neodigital innerhalb der BiPRO//BOX den TAA-Prozess (Tarifierung – Angebot – Antrag) vollumfänglich darstellen. Möglich wird dies durch die aus dem Mr-Money-Sachvergleichsrechner erzeugten Online-Anträge. Versicherungsmakler und Finanzdienstleister profitieren somit von einem wachsenden Komfort bei der Abwicklung alltäglicher Geschäftsvorfälle.

Merkliche Vereinfachung von Büroaufgaben

In Branchenkreisen sprechen sich neue Möglichkeiten zur Vereinfachung von Büroaufgaben meist schnell herum. So wird auch die technische Zusammenarbeit zwischen Mr-Money und Neodigital auf offene Ohren stoßen, denn v ia Sachvergleichsrechner erzeugte Online-Anträge werden jetzt mit einer eindeutigen Nummer direkt an Neodigital übergeben. Gehen zu einem Antrag weitere Dokumente – wie etwa die Erstpolice – per BiPRO 430 über die BiPRO//BOX beim Makler ein, wird diese Nummer für ein Matching stets an den richtigen Vertrag mitgeliefert.

So stehen die Deutschen zu InsurTechs

0

InsurTechs sind inzwischen vom Markt nicht mehr wegzudenken und haben sich aus Sicht der Versicherer zu ernstzunehmenden Konkurrenten gemausert. Was die Deutschen eigentlich von InsurTechs halten und womit die Unternehmen bei ihren Kunden punkten, zeigt eine Umfrage von hepster.

weiterlesen>

Quelle: https://www.asscompact.de/nachrichten/so-stehen-die-deutschen-zu-insurtechs?from=2019-06-17%2008%3A00&to=2019-06-18%2008%3A00&pid=463952&source=newsletter&nnid=1352

Investor BlackFin plant weitere Investitionen in Vertriebe und Pools

0

Der Allfinanzvertrieb Bonnfinanz war die erste Akquisition der BlackFin Capital Partners im Bereich des deutschen Finanz- und Versicherungsvertriebs. Das Beteiligungsunternehmen will nun die Präsenz am deutschen Markt ausbauen und legt dabei den Fokus auf mittelständische, wachstumsstarke Finanzdienstleister und digitale Disruptoren. Mit dem Investor wird also auch immer dann zu rechnen sein, wenn Anteile an Pools oder Vertrieben zu vergeben sind.

weiterlesen>

Quelle: https://www.asscompact.de/node/35477

Wie Sprachassistenten die Versicherungswelt verändern

0

Für den Abschluss einer Unfallversicherung ist es in der Regel zu spät, wenn es einem erst oben auf der Skipiste einfällt. Das Versäumnis vor dem Urlaub ließe sich durch den Einsatz digitaler Sprachassistenten lösen: „Hey Siri, ich will für heute eine Unfallversicherung buchen.“

weiterlesen>

Quelle: https://www.experten.de/2019/06/14/wie-sprachassistenten-die-versicherungswelt-veraendern/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20190614+experten+Report+-+weekly

InsurTech Lemonade startet in Deutschland

0

Mit der „Police 2.0“, einer Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung startet das InsurTech Lemonade nun auf dem deutschen Markt. Mit der AXA Deutschland hat das InsurTech einen mehrjährigen Rückversicherungsvertrag geschlossen.

Das InsurTech Lemonade, das Ende 2016 mit seinen Mieter- und Hausversicherungen in New York gestartet ist, ist nun auch am deutschen Markt vertreten. Kunden hierzulande haben ab jetzt die Möglichkeit, über die Lemonade-App oder unter www.lemonade.com/de eine Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung – die „Police 2.0“ – abzuschließen.

weiterlesen>

Quelle: https://www.asscompact.de/nachrichten/insurtech-lemonade-startet-deutschland?from=2019-06-11%2008%3A45&to=2019-06-12%2008%3A15&pid=463952&source=newsletter&nnid=1347