Start Blog Seite 212

Vorsorgevollmacht: Maklerpool Aruna beschließt Kooperation mit der TUTUS AG

0

Zu einer ganzheitlichen Beratung gehören nach Ansicht diverser Fachleute unbedingt  die Themen

  • Vorsorgevollmacht,
  • Patientenverfügung und die
  • Betreuungsverfügung.

Das sind Ihre Kunden – Beraten Sie, sonst tun es Andere” –  auf Youtube ist ein sehr informativer Beitrag zum gesamten Thema zu finden http://www.youtube.com/watch?v=k9H0y54cWjs&sns=em

Genau diese Bereiche kann die TUTUS AG abdecken, wobei das Unternehmen kein Versicherer ist.

Mit der “VORTIVA”-Vorsogedatenbank/Vorsorgekarte können Sie Ihren Kunden einen zusätzlichen Vorsorgebaustein liefern. Ab sofort können Partner des Berliner Maklerpools Aruna ihren Kunden diese Diensleistung zusätzlich zu ihrer Beratungsleistung anbieten.

Das sind die Besonderheiten:

  • Erstellt anwaltlich geprüfte und rechtssichere Vorsorgedokumente (Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Sorgerechtsverfügung)
  • Macht diese Dokumente auffindbar und rund um die Uhr verfügbar
  • Stellt eine 24 Stunden täglich und weltweit erreichbare Hotline für Ernstfälle zur Verfügung
  • Erstellt eine Servicekarte mit den erforderlichen Notfalldaten
  • Lässt die Kontaktdaten für Sie im Zentralregister der Notarkammer eintragen
  • Schützt die Dokumente vor Missbrauch oder Veränderung durch Dritte
  • Informiert über geänderte gesetzliche Regelungen
  • Lässt die Dokumente bei Bedarf an die neuen Regelungen anpassen
  • Erfasst und übernimmt geänderte Adressdaten und Telefonnummern der Bevollmächtigten
  • Stimmt regelmäßig (jährlich) die Aktualität des Willens der Mandanten ab
  • Lässt die Dokumente auf Wunsch ändern
  • Vermittelt Anwälte zur Durchsetzung der Mandanten- und Patientenrechte

Aktuelle Informationen, Dokumente und Fragebögen finden Sie auf der TUTUS-Internetseite http://www.tutus.de. Bei Fragen zu den Dokumenten oder Fragebögen erreichen Sie unter 0341 583298410 oder info@tutus.de einen kompetenten Ansprechpartner.

Informieren Sie sich hier über den Maklerpool Aruna  in Berlin

BAV-Workshop 2013 – Jetzt noch schnell die letzten Plätze sichern!

0
Wir laden Sie zur kostenlosenVeranstaltung der Status GmbH
„bAV-Workshop — Trends in der betrieblichen Altersvorsorge“ ein.

AGENDA
– Unterstützung für Makler vor Ort mit der STATUS GmbH
Referent: Herr Szücs, Partner der STATUS GmbH
– bAV-Einfachverkauf: Firmenvermögen steuerbegünstigt in Privatvermögen umwandeln
Referent: Herr Teufl, Württembergische Versicherung
– Demografischer Wandel in der betrieblichen Altersvorsorge
Referent: Herr Schäfer, bAV-Spezialist Helvetia Versicherung
– BKV-Verkaufsansätze (Mehrwehrte für Arbeitgeber und Arbeitnehmer) 
Referent: Herr Holstein, ARAG Krankenversicherungs-AG


Selbstverständlich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Datum: 16. September 2013
Uhrzeit: 09:30 – 16:30 Uhr
Ort: Arcona MO.HOTEL
Hauptstraße 26, 70563 Stuttgart

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Reservieren Sie am besten sofort Ihren Platz!

Neuerungen und News zum VERSDIREKT online-Protokoll und PKV-Vergleich

0
Folgende Tarife wurden neu eingepflegt und stehen für die Vergleichsberechnungen zur Verfügung:
KV Update August 2013:
Folgende GKV-Zusatztarife wurden neu in das Vergleichsprogramm aufgenommen:
INTER
QUALIMED AVP
” AVP+AHP
” BASIS
” EXKLUSIV I
” EXKLUSIV II
” PREMIUM
” Z 70 / 80 / 90
” Z 90+Z PRO
UNIVERSA
EZ 2
EZ-E 2
Beitragsanpassungen 2014: HANSE-MERKUR: Keine Anpassung für verkaufsoffene Tarife

BAV-Workshop 2013 – Jetzt noch schnell die letzten Plätze sichern!

0

Wir laden Sie zur kostenlosen Veranstaltung der Status GmbH

„bAV-Workshop — Trends in der betrieblichen Altersvorsorge“ ein.

AGENDA

– Unterstützung für Makler vor Ort mit der STATUS GmbH
Referent: Herr Szücs, Partner der STATUS GmbH

– bAV-Einfachverkauf: Firmenvermögen steuerbegünstigt in Privatvermögen umwandeln
Referent: Herr Teufl, Württembergische Versicherung

– Demografischer Wandel in der betrieblichen Altersvorsorge
Referent: Herr Schäfer, bAV-Spezialist Helvetia Versicherung

– BKV-Verkaufsansätze (Mehrwehrte für Arbeitgeber und Arbeitnehmer) 
Referent: Herr Holstein, ARAG Krankenversicherungs-AG

 Download Agenda → 

Selbstverständlich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Zur Online-Anmeldung →

Datum: 16. September 2013
Uhrzeit: 09:30 – 16:30 Uhr

Ort: Arcona MO.HOTEL
Hauptstraße 26, 70563 Stuttgart

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Reservieren Sie am besten sofort Ihren Platz!

BUpro-Analysesoftware – BU-Workshops im September und Oktober

0
Nachdem sich in den letzten Monaten die Anzahl der BU-Tarife auf 72 erhöht hat, stehen im September 2013 die inhaltlichen Veränderungen im Bereich der Pflegerenten-Optionen und der Wegfall der BU-Azubi-Flatrate im Vordergrund. 
Speziell der immer stärker werdende Wettbewerb im Segment der Azubis & Studenten hat dazu beigetragen, dass die Fragestellung in der BUpro-Analysesoftware angepaßt wurde (Frage 41 & 42 – siehe auch unten Fazit). 
Wer die Besonderheiten der neuen BU-Tarife (Volkswohl Bund / Allianz / Swiss Life / InterRisk / Stuttgarter / Dialog…) und vor allem einmal die Erläuterungen des BU-Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware persönlich und vor Ort in seiner Region erleben möchte, kann sich kurzfristig zu einem der drei BU-Workshops mit der Headline:  


“ANALYSIEREN SIE SCHON ODER VERGLEICHEN SIE NOCH?” in Hamburg, Karlsruhe und Köln/Bonn anmelden…

Agenda:
BU-Markt 2013 & Ausblick auf 2014…
Auswirkungen des VVG 2008 auf BU-Ratingergebnisse
Wie entstehen eigentlich BU-Empfehlungen?
Wie sieht ein ganzheitlicher BU-Beratungsprozess aus?
Online-Präsentation der BUpro-Analysesoftware inkl. Webservice
Erläuterung des Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware 09.2013
Beantwortung offener / individueller Fragen ( Seminarende ist somit offen )

Anmeldung:
Zur jeweiligen Seminar-Anmeldung verwenden Sie bitte die unten hinterlegten Buchungs-Links. Die BU-Workshops beginnen jeweils um 13.00 Uhr und enden gegen 18.00 Uhr. Sie erhalten zu jedem Workshop eine gesonderte E-Mail-Einladung mit den entsprechenden Hoteldaten.

Fazit:
Die Marketingabteilungen der Berufsunfähigkeitsversicherer lassen nichts unversucht, die Ansprache im Segment der Azubis und Studenten ( das sind ca. 1,5 Mio. in Deutschland ) mit neuen Beitragskalkulationen (die nur noch für die Zeit der Ausbildung gelten) und durch immer neue Begrifflichkeiten wie z.B. Ausbildungsunfähigkeitoder Studierunfähigkeit zu erweitern. Was das nach Beendigung der Ausbildung oder im BU-Leistungsfall bedeutet, erfahren Sie in den BU-Workshops oder auch gern in der BU-OnlineAkademie im September

Informationen zum Programm finden Sie hier >

Testversion bestellen, hier >

P.S.: Für Kurzentschlossene – BU-OnlineAkademie ab 03. September – zur Anmeldung…



In

Neuerungen und News zum VERSDIREKT online-Protokoll und PKV-Vergleich

0
Folgende Tarife wurden neu eingepflegt und stehen für die Vergleichsberechnungen zur Verfügung:

KV Update August 2013:

Folgende GKV-Zusatztarife wurden neu in das Vergleichsprogramm aufgenommen:

INTER
QUALIMED AVP
” AVP+AHP
” BASIS
” EXKLUSIV I
” EXKLUSIV II
” PREMIUM
” Z 70 / 80 / 90
” Z 90+Z PRO

UNIVERSA
EZ 2
EZ-E 2

Beitragsanpassungen 2014: HANSE-MERKUR: Keine Anpassung für verkaufsoffene Tarife

BUpro-Analysesoftware – BU-Workshops im September und Oktober

0

Nachdem sich in den letzten Monaten die Anzahl der BU-Tarife auf 72 erhöht hatstehen im September 2013 die inhaltlichen Veränderungen im Bereich der Pflegerenten-Optionen und der Wegfall der BU-Azubi-Flatrate im Vordergrund. 

Speziell der immer stärker werdende Wettbewerb im Segment der Azubis & Studentenhat dazu beigetragen, dass die Fragestellung in der BUpro-Analysesoftware angepaßt wurde (Frage 41 & 42 – siehe auch unten Fazit). 

Wer die Besonderheiten der neuen BU-Tarife (Volkswohl Bund / Allianz / Swiss Life / InterRisk / Stuttgarter / Dialog…) und vor allem einmal die Erläuterungen des BU-Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware persönlich und vor Ort in seiner Region erleben möchte, kann sich kurzfristig zu einem der drei BU-Workshops mit der Headline:  

“ANALYSIEREN SIE SCHON ODER VERGLEICHEN SIE NOCH?” in Hamburg, Karlsruhe und Köln/Bonn anmelden… 

Agenda:

• BU-Markt 2013 & Ausblick auf 2014…

• Auswirkungen des VVG 2008 auf BU-Ratingergebnisse

• Wie entstehen eigentlich BU-Empfehlungen?

• Wie sieht ein ganzheitlicher BU-Beratungsprozess aus?

• Online-Präsentation der BUpro-Analysesoftware inkl. Webservice

• Erläuterung des Fragenkatalogs der BUpro-Analysesoftware 09.2013

• Beantwortung offener / individueller Fragen ( Seminarende ist somit offen ) 

Anmeldung:

Zur jeweiligen Seminar-Anmeldung verwenden Sie bitte die unten hinterlegten Buchungs-Links. Die BU-Workshops beginnen jeweils um 13.00 Uhr und enden gegen 18.00 Uhr. Sie erhalten zu jedem Workshop eine gesonderte E-Mail-Einladung mit den entsprechenden Hoteldaten.

Anmeldung zum BU-Workshop am 20. September 2013 in Hamburg

Anmeldung zum BU-Workshop am 27. September 2013 in Karlsruhe

Anmeldung zum BU-Workshop am 10. Oktober 2013 in Köln / Bonn 

Fazit:

Die Marketingabteilungen der Berufsunfähigkeitsversicherer lassen nichts unversucht, die Ansprache im Segment der Azubis und Studenten ( das sind ca. 1,5 Mio. in Deutschland ) mit neuen Beitragskalkulationen (die nur noch für die Zeit der Ausbildung gelten) und durch immer neue Begrifflichkeiten wie z.B. Ausbildungsunfähigkeit oderStudierunfähigkeit zu erweitern. Was das nach Beendigung der Ausbildung oder im BU-Leistungsfall bedeutet, erfahren Sie in den BU-Workshops oder auch gern in der BU-OnlineAkademie im September 

Informationen zum Programm finden Sie hier >

Testversion bestellen, hier >

P.S.: Für Kurzentschlossene – BU-OnlineAkademie ab 03. September – zur Anmeldung…

Erste Honorarberaterplattform setzt MYDIVERSO ein

0

Als erste Plattform für die Honorarberatung in Finanzen bietet die con.fee AG ihren Partnern die Möglichkeit, MYDIVERSO bei ihren Mandanten einzusetzen um entsprechende Dienstleistungspauschalen, auch Service-Flatrates genannt, einzuführen. Darüber haben con.fee AG und die diVersO GmbH einen Rahmenvertrag abgeschlossen.

Mit MYDIVERSO– DEM digitalen Finanz- und Versicherungsordner sehen die con.fee Partner und deren Mandanten mit wenigen Klicks und auf einen Blick, wie sie wo versichert sind und haben ihre Vertragsinformationen und die Dokumente, sortiert nach Art und Jahr, immer und überall griffbereit. Die Mandanten können ebenfalls nachlesen, welcher Vertrag welchen Nutzen für sie hat. Weiterhin werden sie durch die integrierte Analyse auf bestehende Versorgungslücken hingewiesen.



Sie kennen die con.fee AG  noch nicht?
Die con.fee AG mit Sitz in Bonn ermöglicht Vermittlern eine neue, faire und unabhängige Form der Finanzdienstleistung auf Basis der Honorarberatung und unterstützt und sie dabei als verlässlicher Partner. Die con.fee AG ist eine der führenden Produkt- und Serviceplattformen für die Finanz-Honorarberatung. In den vergangenen Jahren hat die con.fee AG ihr Angebot an Netto-Produkten und umfangreichen Dienstleistungen rund um die Honorarberatung kontinuierlich ausgebaut.
In der Kooperation mit der diVersO GmbH haben die bei con.fee angeschlossenen Partner nun die Möglichkeit, ihren Mandanten einen digitalen Finanz- & Versicherungsordner, aber auch eine digitale Notfallmappe zur Verfügung zu stellen. Damit geht con.fee einen weiteren wesentlichen Schritt in Richtung Transparenz und Verbrauchervertrauen.
con.fee ist seit 2005 im Bereich der Honorarberatung tätig und hat deutschlandweit rund 200 angeschlossene Partner.

weitere Informationen zu  MYDIVERSO finden Sie hier >

Erste Honorarberaterplattform setzt MYDIVERSO ein

0

Als erste Plattform für die Honorarberatung in Finanzen bietet die con.fee AG ihren Partnern die Möglichkeit, MYDIVERSO bei ihren Mandanten einzusetzen um entsprechende Dienstleistungspauschalen, auch Service-Flatrates genannt, einzuführen. Darüber haben con.fee AG und die diVersO GmbH einen Rahmenvertrag abgeschlossen.

Mit MYDIVERSO– DEM digitalen Finanz- und Versicherungsordner sehen die con.fee Partner und deren Mandanten mit wenigen Klicks und auf einen Blick, wie sie wo versichert sind und haben ihre Vertragsinformationen und die Dokumente, sortiert nach Art und Jahr, immer und überall griffbereit. Die Mandanten können ebenfalls nachlesen, welcher Vertrag welchen Nutzen für sie hat. Weiterhin werden sie durch die integrierte Analyse auf bestehende Versorgungslücken hingewiesen.

Sie kennen die con.fee AG  noch nicht?

Die con.fee AG mit Sitz in Bonn ermöglicht Vermittlern eine neue, faire und unabhängige Form der Finanzdienstleistung auf Basis der Honorarberatung und unterstützt und sie dabei als verlässlicher Partner. Die con.fee AG ist eine der führenden Produkt- und Serviceplattformen für die Finanz-Honorarberatung. In den vergangenen Jahren hat die con.fee AG ihr Angebot an Netto-Produkten und umfangreichen Dienstleistungen rund um die Honorarberatung kontinuierlich ausgebaut.

In der Kooperation mit der diVersO GmbH haben die bei con.fee angeschlossenen Partner nun die Möglichkeit, ihren Mandanten einen digitalen Finanz- & Versicherungsordner, aber auch eine digitale Notfallmappe zur Verfügung zu stellen. Damit geht con.fee einen weiteren wesentlichen Schritt in Richtung Transparenz und Verbrauchervertrauen.

con.fee ist seit 2005 im Bereich der Honorarberatung tätig und hat deutschlandweit rund 200 angeschlossene Partner.

weitere Informationen zu  MYDIVERSO finden Sie hier >

mr-money – Erweiterung der Tierhalter Haftpflicht im Sachvergleichsrechner

0

mr-money hat die Tierhalterhaftpflicht in Sachen Eingabemaske und Rechenkern stark erweitert.

Sie können nun folgende neue Kriterien berechnen: (noch nicht bei allen Gesellschaften nachgearbeitet)
 
-Nebenberufliche Tätigkeit
-Reitpass
-Reitbeteiligung
-Fremdreiterrisiko
-Wettkämpfen
-Pferderennen
-Reitverein
-Kutschfahrten
-Rasse des Pferdes
-Stockmaß
 

Auch wurde der Leistungsvergleich erweitert. 

Hier können Sie sich Ihren kostenfreien Testzugang bestellen!