Start Blog

Abschalten, Entspannen und Auftanken – Outdoorwochenende für Versicherungsprofis

0

Raus aus dem Büro, rein in den Wald! Das Outdoorwochenende für Unternehmer aus der Versicherungsbranche 

Dieses Wochenende im Herzen der Potsdamer Ravensberge richtet sich an all diejenigen Entscheidungsträger, die gern einmal ihrem Büroalltag entkommen möchten. Dabei steht neben dem Erfahrungsaustausch und Netzwerken mit Kollegen, der gesundheitliche Aspekt und die Auswirkungen von Ruhe, frischer Luft und Bewegung im Vordergrund.

Geleitet wird das Wochenende von den erfahrenen Potsdamer Wanderführern Bianka Miltz und Sascha Zingler, die als Wanderkonzepte in den letzten 3 Jahren auf 130 geführten Touren über 2700 Menschen in und um Potsdam “bewandert” haben

Unser Basislager wird das Waldhaus auf dem Großen Ravensberg in Potsdam sein. Das Waldhaus liegt fernab der Potsdamer Straßen und des Stadtlärms. Es ist der perfekte Ort für Ruhe und Erholung mitten im Wald.

Gelände auf dem Großen Ravensberg

Neben dem Waschbären Camilla leben auf dem Gelände u.a. Kaninchen, Iltisse, freilaufende Pfauen sowie viele Vögel, wie Steinkäuze, Waldkäuze, Fasane und auch eine sprechende Krähe. Viele der Tiere haben eine traurige Vergangenheit in Menschenhand und hier eine neue Heimat gefunden.

Übernachtet wird in einfachen Holzhütten, die über bequeme Etagenbetten verfügen. Wer gern unter freiem Himmel schlafen möchte, findet verschiedene Liegeplätze, die in einer wolkenlosen Nacht einen fantastischen Sternenhimmel bieten.

Bestandsoptimierung durch neue Deckungskonzepte

0

Die BCA AG bietet ab sofort neue Deckungskonzepte für die Privatsparten Haftpflicht, Hausrat, Wohngebäude und Unfall an. Auf Basis der neuen Konzeptlösung wird es Maklern zusätzlich durch einen umfassenden Bestandsservice ermöglicht, die vorhandene Bestandsqualität deutlich zu verbessern. So erstellt die BCA AG dem Maklerpartner auf Wunsch ein Bestandsgutachten.

Dieses legt offen, ob und inwieweit einzelne Bestandskunden durch die aktuellen Deckungskonzepte besser gestellt werden können. Darüber hinaus werden potentielle Haftungsfallen für den Makler beseitigt und neue Beratungsansätze aufgezeigt. Mittels angebotenen „Bestands-Umzugsservice“ übernimmt der Oberurseler Maklerpool zudem auf Wunsch und im Namen des Maklers kostenfrei den kompletten Abwicklungs- und Kommunikationsprozess mit dem Kunden und der bisherigen Versicherungsgesellschaft. 


Eine transparente, regulatorisch einwandfreie als auch qualitativ erstklassige Bestandsstruktur ist ein entscheidender Faktor im Rahmen einer Bestandsbewertung. Nicht selten scheuen Makler jedoch den teils erheblichen Aufwand, wenn es etwa darum geht, den Bestand zu konsolidieren und optimieren. Mit einer neu gestarteten BCA-Konzeptlösung wird es Maklern nun möglich, den Versicherungsschutz der Bestandskunden zu prüfen und verbessern, um schlussendlich den Wert des Kundenbestands idealerweise zu steigern. Wesentlicher Baustein sind dabei die neuen Deckungskonzepte für die Privatsparten Haftpflicht, Hausrat, Wohngebäude und Unfall, die der Oberurseler Maklerpool in Kooperation mit der Konzept & Marketing GmbH sowie ADCURI GmbH künftig anbietet.

Die neuen Produkte konzentrieren sich gänzlich auf die Marktführer in den jeweiligen Bereichen. In jeder Sparte stehen künftig mit Komfort, Premium und Premium Plus jeweils drei Tarifvarianten zur Verfügung. Gegenüber marktüblichen Lösungen weiß das BCA-Deckungskonzept durch Zusatzdeckungen zu überzeugen. Um nur einen kleinen Einblick in die zahlreichen Leistungsverbesserungen zu geben: Das Hausratkonzept bietet mit Smart-Home, Internet und Cyber völlig neue Vorsorgebausteine an, die etwa Einbruchschäden infolge eines gehackten Smart-Home-Systems oder Allgefahrendeckung absichern. Daneben beinhaltet die Unfallversicherung je nach Tarifwahl bis zu 30 versicherte Infektionskrankheiten einschließlich Tollwut und Wundstarrkrampf. Weiterhin unterscheidet sich die Gebäude-Police von Konzept & Marketing gegenüber anderen Angeboten bereits dadurch, dass die durch BCA beworbene Lösung Schäden durch grobe Fahrlässigkeit bis zu 100 Prozent mitversichert.

Damit nicht genug: Hinsichtlich des Bedingungswerks besticht das BCA-Angebot durch eine Update-Garantie in allen Tarifen, so dass Maklerkunden ohne eigenes Zutun immer von den aktuellsten Versicherungsbedingungen profitieren können. Vorteilhaft ist zudem die so genannte Bestleistungsgarantie: „Grundsätzlich sichern unsere Premium- und Premium Plus-Tarife mittels umfassenden Bedingungswerk in ausgewählten Sparten die jeweiligen Risiken bestens ab. Falls der Tarif im Schadenfall jedoch wider Erwarten nicht leisten kann, wird der Schaden dennoch übernommen, wenn ein anderer Versicherer im deutschen Mark unter gegebenen Rahmenbedingungen reguliert hätte“, erklärt Dirk Kober, Leiter Versicherung bei der BCA AG den Mehrwert für den Maklerkunden.

Anknüpfend an das neue Deckungskonzept bietet die BCA AG ihren Maklerpartnern mit dem Bestandsgutachten einen besonderen Service an, um die vorhandene Bestandsqualität zu optimieren. So können Makler ihren Bestand schnell, unkompliziert und noch dazu kostenfrei überprüfen lassen. Hierfür reicht einzig das Zusenden der Bestandsliste. Bemerkenswert zudem: Sollte die Bestandsübersicht des Maklers nicht in digitaler Form vorliegen, kann die BCA AG kostenfrei die Digitalisierung für den Makler übernehmen. „Unser Angebot analysiert den kompletten Bestand und zeigt unseren Partnern mittels Gutachten bei jedem einzelnen Bestandskunden auf, ob und in welchem Umfang unsere Deckungskonzeptlösung in Bezug auf Leistung und Preis den Kunden besserstellt“, so Rolf Schünemann, Vorstandsvorsitzender der BCA AG). Mehr noch: Die Analyse gibt Urteil darüber, inwieweit eine Befreiung einer unter Umständen vorhandenen Haftung etwa durch Anpassung der Verträge möglich ist. Daneben zeigt das System Maklern auch potentielle Beratungs- und Vermittlungsoptionen auf.

Infolgedessen können Makler wählen, inwieweit und in welchem Umfang sie Bestandskunden das BCA-Deckungsangebot anbieten beziehungsweise den eigenen Bestand anpassen möchten. Sollte ein Makler den Verbesserungsvorschlägen teilweise oder komplett folgen wollen, kann er zusätzlich mit dem komfortablen „Umzugsservice“ auf eine effektive Hilfestellung der BCA zurückgreifen. Auf Wunsch übernimmt die BCA in Bezug auf die Bestandsübertragung den kompletten Ablauf für den Makler, sprich Anschreiben an Kunden inklusive Portokosten, Versand und Nachfassen sowie den kompletten organisatorischen Ablauf mit den beteiligten Versicherungsgesellschaften. Überdies punktet der Umzugsservice durch eine Garantie zur Besitzstandswahrung betreffend Vorvertrag (Nichtschlechterstellungsgarantie). Der Makler profitiert hierdurch von den Vorteilen des Deckungskonzeptes, erzielt wertvolle Verbesserung in Bezug auf die eigene Bestandsqualität und spart sich den kompletten zeitlichen wie monetären Aufwand bezüglich Tarifwechsel. Gut zu wissen: Auch dieser BCA-Service wird dem Makler kostenfrei angeboten.
Pressekontakt:
BCA AG
Mirko Faust
Tel.: +49 (0) 61 71 91 50 – 150
Fax: +49 (0) 61 71 91 50 – 151
Presse@bca.de

„Pools für Makler“ fordert Beaufsichtigung der Finanzanlagenvermittler durch IHKs

0

Die in der AfW-Initiative „Pools für Makler“ zusammengeschlossenen Pools fordern, dass die Beaufsichtigung der Finanzanlagenvermittler bundesweit einheitlich bei den IHKs angesiedelt wird.

Laut Koalitionsvertrag plant die Bundesregierung, die Aufsicht über die Finanzanlagenvermittler schrittweise auf die BaFin zu übertragen. Ziel soll eine „einheitliche und qualitativ hochwertige Finanzaufsicht“ sein. Die Initiative Pools für Makler unterstützt das Ziel einer einheitlichen und qualitativ hochwertigen Aufsicht, fordert aber eine einheitliche Vermittleraufsicht – auch der § 34d und § 34i Vermittler – durch die IHKs.

Achtung vor dem Ende! – Studie zur Unternehmensnachfolge in Maklerbetrieben

0

Ein Drittel der Maklerbetriebe ist im Hinblick auf die eigene Altersversorgung auf den Verkauf des Betriebes angewiesen. Dessen ungeachtet haben 48 Prozent der Befragten noch keine Nachfolgeregelung geplant oder getroffen. Dies ist zentrales Ergebnis einer Studie zum Thema Unternehmensnachfolge in Maklerbetrieben, die die Versicherungsforen Leipzig gemeinsam mit den Maklerforen Leipzig und der Berufsakademie Dresden durchgeführt haben.

Wie setzen Makler den Nachfolgeprozess aktuell um? Welche Problemfelder gibt es aus Sicht der verschiedenen Maklertypen? Und wo gibt es möglicherweise Unterstützungsbedarf für ein professionelles Nachfolgemanagement? Dies sind die Kernfragen, mit denen sich die Gemeinschaftsstudie beschäftigt hat.

Das Nachfolgemanagement hat für 77 Prozent der befragten unabhängigen Vermittler eine hohe bis sehr hohe Bedeutung.

ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. launcht neues Verbraucherportal

0

Interessensverein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. startet Verbraucherportal

Der im Herbst des vergangenen Jahres gegründete Interessensverein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. hat sich als Branchengemeinschaft zum Ziel gesetzt, die Zukunftsfähigkeit der Finanzdienstleistungsbranche aktiv zu unterstützen und zu fördern. Im Zentrum einer breit angelegten Kommunikations-Strategie steht dabei ein Online-Portal, auf dem Verbraucher sich zu Themen rund um Finanzen, Vorsorge und Versicherungen informieren und direkt mit Experten aus der Branche in Kontakt treten können. Das Portal wurde heute in einer Beta-Version unter https://www.meingeldkannmehr.de/ veröffentlicht.

MORGEN & MORGEN und softfair kooperieren im Bereich der Prozessunterstützung und der gemeinsamen Entwicklung neuer Technologien

0

MORGEN & MORGEN und softfair bündeln ihre Kräfte und setzen ab sofort bei ihrer softwareinternen Unterstützung von Angebots- und Vertriebsprozessen auf einheitliche Lösungen und die gemeinsame Entwicklung neuer technologischer Lösungen.

Die Vergleichshäuser MORGEN & MORGEN und softfair haben sich auf eine weitreichende Kooperation im Bereich der Prozessunterstützung für Versicherer und Vermittler geeinigt und gründen hierfür die Prov:Con GmbH. Diese wird als Qualitäts- und Technologieführer im Segment der Prozessplattformen zwischen „Provider“ (Versicherer) und „Consumer“ (Makler) positioniert. Ziel des Unternehmens ist es, die Anbindungsprozesse für die Versicherer zukünftig zu vereinheitlichen.

Jeder dritte Makler ist für die Altersversorgung auf Verkauf des Betriebs angewiesen

0

In den nächsten Jahren wird eine nicht zu kleine Anzahl an Versicherungsmaklern in den Ruhestand gehen – vorausgesetzt sie finden einen Nachfolger oder Käufer. Einer aktuellen Befragung zufolge sind ein Drittel der Maklerbetriebe im Hinblick auf die eigene Altersversorgung auf den Verkauf des Betriebes angewiesen. Das Nachfolgemanagement hat folgerichtig auch hohe Bedeutung für die unabhängigen Vermittler – nur geplant wird noch zu selten oder zu spät.

weiterlesen>

Quelle: https://www.asscompact.de/nachrichten/jeder-dritte-makler-ist-f%C3%BCr-die-altersversorgung-auf-verkauf-des-betriebs-angewiesen?from=2019-06-25%2008%3A15&to=2019-06-26%2008%3A00&pid=463952&source=newsletter&nnid=1358

Das Thema Bestandsübertragung gewinnt zunehmend an Bedeutung.

0

blau direkt veröffentlicht hierzu ein Nachschlagewerk, das Makler bei diesem Thema unterstützt.

Die von blau direkt in Zusammenarbeit mit dem Finanz- und Versicherungsverlag fvv GmbH veröffentlichte „Importfibel“ dient Maklern als Arbeitserleichterung, da der Prozess der Datenbeschaffung bei fast jedem Versicherer unterschiedlich ist. In der Importfibel wird dargestellt und aufgezeigt, wie Daten am einfachsten, schnellsten und zuverlässigsten in neue Verwaltungssysteme integriert werden können.

weiterlesen>

Quelle: https://finanzwelt.de/so-geht-erfolgreicher-datenimport/

VersOffice: VersOffice startet VersMarketing für Vermittler

0

Der Backoffice-Dienstleister VersOffice startet ab sofort mit VersMarketing ein neues Dienstleistungsangebot für Vermittler und erweitert damit das bestehende Portfolio. Angeboten werden professionelle Marketinglösungen zur Vertriebsunterstützung.

VersOffice bietet seit 2014 maßgeschneiderte Backoffice-Dienstleistungen für die Versicherungswirtschaft. Mit VersMarketing wird nun ein zusätzliches Geschäftsfeld eröffnet. Angeboten wird die gesamte Bandbreite an Marketinglösungen, die Vermittler für ihren Vertrieb brauchen. Von der Gestaltung von Webseiten über die Pflege der Social Media Präsenzen bis hin zur Erstellung kompletter Corporate Design Konzepte bietet VersMarketing alles aus einer Hand.

„Ein professionelles Auftreten gegenüber den Kunden ist für Vermittler heutzutage wichtiger denn je. Mit VersMarketing wollen wir ihnen dafür die entsprechenden Hilfestellungen bieten, vor allem hinsichtlich ihrer digitalen Präsenz. Abseits des ausufernden Angebotsdschungels der häufig selbsternannten Marketingcracks und Social Media Gurus bieten wir Vermittlern dazu eine solide und seriöse Alternative“, so Kamuran Bildircin, Gründerin und Geschäftsführerin von VersOffice.


Pressekontakt:
Kamuran Bildircin
Telefon: +49 6721 79790-72
Fax: +49 6721 79790-71
E-Mail: k.bildircin@versoffice.de

Unternehmen
VersOffice GmbH
Veronastraße 10
55411 Bingen am Rhein

Internet: www.versOffice.de

Über VersOffice GmbH
VersOffice bietet maßgeschneiderte Backoffice-Dienstleistungen für die Versicherungswirtschaft – für Vermittler, Versicherer und Maklerpools. Dazu gehören Telefon-, Terminverwaltungs-, Kundenbetreuungs- und auch Notfallservices. Das Unternehmen wurde 2014 von Geschäftsführerin Kamuran Bildircin gegründet und hat seinen Sitz in Bingen am Rhein. 30 Mitarbeiter sind für VersOffice tätig.

Exklusive Versicherungen für E-Scooter: Covomo rollt los!

0

Die Bundesregierung macht den Weg frei für E-Scooter. Mit der neuen gesetzlichen Grundlage für den Betrieb und Gebrauch der E-Scooter hat die Politik den Versicherungsmaklern und dem Handel einen riesigen Gefallen getan. Denn die E-Scooter benötigen eine Betriebserlaubnis und eine eigene Kfz-Haftpflichtversicherung. Die aktuellen Prognosen gehen von über 20 Millionen E-Scootern aus, die kurz- und mittelfristig verkauft und versichert werden müssen. Ein Markt mit aus heutiger Sicht riesigem Absatzvolumen und nicht einzuschätzendem Cross Selling-Potential.

Hinsichtlich dieser zu erwartenden Marktentwicklung und den gesetzlichen Verordnungen ergeben sich damit gerade für Makler neue Vertriebspotentiale. Allerdings ist bereits spürbar, dass auch digitale Versicherer diese Entwicklung aufgreifen und vermehrt bewerben werden. Mit Sicherheit wird das auch bestehende, in vielen Jahren mühevoll vom Makler aufgebaute Kundenverbindungen treffen.