Start Blog

Neue Funktion von meinMVP: Anbindung per BiPRO Webservice

0

Ab sofort sind rund 80 Versicherungsunternehmen per BiPRO-Webservice in meinMVP angebunden. Mit dieser Schnittstelle des Dienstleisters „zeitsprung“ können sich die meinMVP-Nutzer Dokumente und Bestandsdaten in meinMVP importieren.

meinMVP und Makler profitieren vom „zeitsprung“-Dokumentenservice
Mit meinMVP können Makler durch den Dokumentenservice von „zeitsprung“ ihre Post ab sofort per Sammelabholung direkt mit ein paar Klicks beziehen. Das spart Zeit. Über diesen Service lassen sich auch Dokumente und Daten über den bewährten BiPRO 430 Branchenstandard abrufen. Die abgeholten Dokumente werden den Kunden und Verträgen in meinMVP automatisch zugeordnet.

Defino-Chef Möller kritisiert falschen Individualitätsbegriff der Finanzbranche

0
  • Nur standardisierte Prozesse ermöglichen echte Kundenindividualität
  • DIN-Auszeichnung von Defino für Pionierleistung

Defino-Vorstand Dr. Klaus Möller kritisiert die in der Finanzbranche immer noch weit verbreitete wenig kundenorientierte Definition des Begriffs „Individualität“. „Anders als in den technischen Sparten der Wirtschaft wollen viele Protagonisten unserer Branche noch nicht begreifen, dass standardisierte Prozesse kundenindividuelle Ergebnisse nicht behindern, sondern tatsächlich ermöglichen und gewährleisten. Viele Vermittler und Finanzberater verwechseln bei dem Begriff Individualität nach wie vor das vollständige Eingehen auf den kundenindividuellen Bedarf mit persönlicher Selbstverwirklichung“, so Möller in seiner Dankesrede für die diesjährige Verleihung des DIN-Anwenderpreises. Diese Sichtweise führe zu einem in sich verkehrten Beratungsansatz.

Allianz und Microsoft gehen Partnerschaft für digitale Transformation der Versicherungsbranche ein

0
  • Mit der Azure Cloud-Plattform erfinden Allianz und Microsoft das Versicherungserlebnis für Unternehmen neu und vereinfachen den Versicherungsprozess.
  • Microsoft geht Partnerschaft mit dem von der Allianz gegründeten B2B2X-InsurTech-Anbieter Syncier ein, um maßgeschneiderte Versicherungsplattform-Lösungen und zugehörige Services anzubieten.

Am Donnerstag haben die Allianz SE und die Microsoft Corporation eine strategische Partnerschaft für die digitale Transformation der Versicherungsbranche angekündigt. Die beiden Partner wollen den Versicherungsprozess vereinfachen und damit Versicherungsunternehmen und Versicherten ein ganz neues Kundenerlebnis bieten. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft wird die Allianz zentrale Bestandteile ihrer globalen Versicherungsplattform, Allianz Business System (ABS), in Microsofts Azure Cloud verlagern und Teile des ABS-Kerns open source bereitstellen, um damit zur Optimierung und Erweiterung des Funktionsumfangs der Plattform beizutragen.

Schnittstellenerweiterung zwischen Insurgo und der PDF///BOX schafft Zeitersparnis

0

Bereits seit dem Jahr 2018 verfügt das Maklerverwaltungsprogramm Insurgo über eine Schnittstelle zur PDF///BOX von Mr-Money. Aufbereitete PDF-Dokumente können mit einem vorgegebenen Titel per Schnittstelle selbstständig dem richtigen Kunden und Vertrag zugeordnet werden. Jetzt hat Insurgo die Schnittstelle um eine wirkungsvolle Funktion erweitert: Nachgelagerte Prozesse lassen sich jetzt mit Aktionen versehen und auf diese Weise automatisieren.

Wesentliche Zeit- und Kostenersparnis im täglichen Maklerbetrieb

Möchte ein Insurgo-Nutzer für einen seiner Sachbearbeiter eine Wiedervorlage setzen (beispielsweise sobald die Erstpolice eingegangen ist), kann dies dank der neuen Schnittstelle jetzt ganz automatisch erfolgen. Die vordefinierten automatisch nachgelagerten Aktionen machen es dem Anwendereinfach, sich eine individuelle Prozessoptimierung einzurichten. So ist es nun zum Beispiel auch möglich, bei einem Dokument mit dem Titel “Mahnung”den Status im MVP selbststeuernd anpassen zu lassen und eine zusätzliche Wiedervorlage zu setzen. Unterm Strich ergibt sich daraus eine ganz wesentliche Zeit- und Kostenersparnis im täglichen Maklerbetrieb.

blau direkt mit Erfolg im Kampf gegen Google & Co

0

Das vollautomatisierte Bestandsoptimierungssystem “RoboSave” startet in die nächste Runde; optimiert jetzt auch Kfz-Versicherungen.

RoboSave ist ein komplexes System, das unter anderem Vergleichsrechner, Maklerverwaltungsprogramm, Bedingungswerkanalyse, Datensynchronisation und Kunden-Apps in einer gesamtheitlichen Prozessautomation zusammenführt. Die Bestandsverträge werden jeweils vor den möglichen Wechselterminen automatisiert mit allen Markt-Tarifen abgeglichen. Findet das KI-basierende System günstigere Tarife oder solche mit besseren Leistungen, erstellt es eine interaktive Präsentation mit den Wechselmöglichkeiten und unterrichtet den Kunden im Namen und Auftrag seines Maklers. Der Kunde erhält die Sicherheit, jederzeit über seine Optionen informiert zu sein; nimmt die Leistungsfähigkeit seines Maklers wahr. RoboSave erfüllt somit vor allem eine wichtige Kundenbindungsfunktion.

Entscheidet sich der Kunde für einen Wechsel, braucht es keine weiteren Aktivitäten des Maklers. RoboSave leitet die Kündigung des Vorvertrags ein, veranlasst und überwacht die Neueindeckung; sogar die Maklervollmacht wird – soweit noch nicht vorliegend – selbsttätig beim Kunden eingeholt.

Torsten Labbow wird Director Sales bei blau direkt

0

blau direkt geht künftig auch im Vertrieb in die Offensive und baut ihr Management erstklassig mit Torsten Labbow als Director Sales aus

Nachdem blau direkt vor einigen Monaten die Departments Finance und Accounting qualitativ hochwertig umgestaltet hat, folgt nun der Vertrieb im nächsten Schritt. Zum 01. November 2019 beruft blau direkt Torsten Labbow zum Director Sales. Der 44-jährige übernimmt nun die Organisation von Vertriebswegen, die Entwicklung von Geschäftsfeldern sowie das Vertriebsmanagement. Zusätzlich zählen zu seinen Aufgaben die Akquise und Begleitung von Key-Account-Partnern und Kooperationen. Dabei setzt der Lübecker Infrastrukturdienstleister große Hoffnung auf die neue Leitungskraft und seine langjährige Berufserfahrung in diesem Bereich.

Projektmanagement: alles neu? Oder alter Wein?

0

Im Zuge der Digitalisierung, neuen Arbeitswelten und immer komplexeren Aufgabenstellungen in der Versicherungs- und Finanzbranche, ist ein effizientes professionelles Projektmanagement für eine erfolgreiche Umsetzung von Projekten entscheidend. Denn eine ungeplante Verschiebung des Projektmanagementdreiecks, bestehenden aus den Parametern Qualität, Timing und Budget kann Projekte zum Scheitern bringen und damit den Unternehmenserfolg negativ belasten.

Der Projektmanagement Methodendschungel
Die Grundlagen des Projektmanagements sind ähnlich, jedoch ist die Durchführung mit den verschiedenen Methoden unterschiedlich. Schnell treten Unsicherheiten auf, welche Projektmanagementmethoden es eigentlich gibt und was sie kennzeichnet. Agil, lean Wasserfall, die Methoden sind vielfältig. Gerade agile Methoden finden im Start-up und IT Umfeld immer mehr Anklang. Doch eignet sich jede Methode auch für die Versicherungs- und Finanzbranche? Wo gibt es Unterschiede und wie kann man dennoch von neuen Ansätzen profitieren? Diese und weitere Fragen beantwortet Ralf Schemmert, Gründungsmitglied von B!nnovation, in einem Tagesseminar in Frankfurt zum Thema „Projektmanagement: Einstieg & Methodenauswahl – passend für die Versicherungs- und Finanzbranche“.

Datenschutz in der Assekuranz – Großprojekt DSGVO hält die Branche weiter auf Trab

0

Die letzten Jahre und Monate standen stark unter dem Einfluss der Datenschutz-grundverordnung (DSGVO) und waren durch die Anpassung von Prozessen sowie der Erstellung diverser Daten-schutzdokumente und -konzepte geprägt. Die Erfahrungen bei der Umsetzung der DSGVO standen daher auch dieses Jahr im Fokus der Fachkonferenz „Datenschutz in der Assekuranz“ der Versicherungsforen Leipzig am 5. und 6. November 2019.

Auch wenn Datenschutz in den deutschen Versicherungsunternehmen schon seit langem Arbeit macht, hat das Thema seit Inkrafttreten der DSGVO noch einmal deutlich an Fahrt aufgenommen. Einer Umfrage des Bitkom zufolge geben über 70 Prozent der Unternehmen an, durch die DSGVO deutlich mehr Aufwand im laufenden Betrieb zu haben. Den größten Aufwand bei der Umsetzung sehen nahezu alle befragten Unternehmen in den neuen Informations- und Dokumentationspflichten. Welche Schmerzpunkte die Versicherer haben und welche Vorgehen gut funktionieren, diskutierten auf der Fachkonferenz der Versicherungsforen Leipzig rund 40 Vertreter der Branche.

BiPRO-Da­ten an die Ram­pe! BISS im BiPRO-The­men­park auf der DKM 2019

0

BISS prä­sen­tier­te am 23. und 24. Ok­to­ber im Rah­men des ers­ten BiPRO-The­men­parks auf der DKM in Dort­mund das An­ge­bot für Ver­si­che­rer. Ziel des BiPRO-Ad­ap­ters XALEO ist es den Versicherungsunter­neh­men ein Tool an die Hand zu ge­ben, um BiPRO-Da­ten schnell und ef­fi­zi­ent zum Trans­port vom und zum Con­su­mer an eine vir­tu­el­le Ram­pe stel­len zu kön­nen.

In­ner­halb von zwei Ta­gen nutz­ten acht­zehn Mit­ar­bei­ter aus vier­zehn Un­ter­neh­men spon­tan oder termi­niert die Mög­lich­keit sich über das Kon­zept hin­ter dem BiPRO-Ad­ap­ter XALEO per­sön­lich zu in­for­mie­ren. XALEO zeich­net sich aus durch die Kom­bi­na­ti­on von be­währ­ten Kom­po­nen­ten mit zukunfts­si­che­ren Ei­gen­schaf­ten wie Cloud­fa­hig­keit, RNex­t-Rea­dy­ness und be­reits vor­han­de­nen Schnitt­stel­len zu ei­ni­gen Stan­dardsystemen. Gra­fi­sche Be­nut­ze­ro­ber­flä­chen mit nach­voll­zieh­barer Do­ku­men­ta­ti­on des Mappings er­wei­tern den Nut­zer­kreis über die IT-Mit­ar­bei­ter hin­aus in die Fachab­tei­lun­gen.

FinanzPortal24 geht in die Cloud

0
  • Medienbruchfreie Finanzberatungsprozesse
  • zeit- und kostensparende Geschäftsabläufe für Finanzberater

Das westfälische Softwarehaus FinanzPortal24 stellt Maklern und Vermittlern seine Beratungsrechner aus der windowsbasierten FinanzPlaner-Software PRO jetzt als browserunabhängige Cloud-Lösung zur Verfügung. Damit ist die Softwarenutzung nicht mehr Rechner-gebunden, sondern steht dem Berater jederzeit und überall via modernster Webbrowsertechnologie auf beliebigen Endgeräten zur Verfügung. Kern des „FinanzPlaner Online“ sind im Endausbau sechs Kompetenzpakete. Aktuell enthält der neue FinanzPlaner Online die vom Defino-Institut zertifizierte DIN-Analyse nach DIN 77230 – „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ und die damit in Verbindung stehenden Tools rund um die Themen Versorgungsstatus und biometrische Versicherungsrisiken. Dadurch sind Endkundenberatungen sowohl nach dem ganzheitlichen Beratungsansatz wie auch anlassbezogen möglich.